^
A
A
A

Amerikanische Wissenschaftler haben während der Schwangerschaft einen neuen Bluttest entwickelt

 
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 27.01.2019
 
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

27 January 2019, 09:00

Eine neue Art der Analyse offenbart im Blut einer Frau mehr als siebenhundert verschiedene toxische Substanzen, die einem ungeborenen Kind schaden können.

Das hohe Niveau der Industrie und die Verkehrsbelastung der Städte machen das Leben in einigen Ländern möglicherweise gesundheitsgefährdend. In den Vereinigten Staaten werden zum Beispiel pro Person und Jahr mehr als fünfzehn Tonnen chemischer Abfälle erzeugt. Wenn wir berücksichtigen, dass das Wirtschaftswachstum anhält, verschärft sich das Umweltproblem jedes Jahr. Und das ist nicht verwunderlich, denn die Verbraucher streben alle nach großen Haushalts- und Materialvorteilen.

Der Einfluss industrieller und häuslicher Giftstoffe auf den Körper einer schwangeren Frau und auf die Entwicklung des ungeborenen Kindes ist derzeit leider wenig erforscht. Obwohl Ärzte vermuten, dass schwere genetische Störungen, Störungen der endokrinen und metabolischen Funktionen auftreten, hängen die Hypoxie- Phänomene in gewissem Maße mit dem Einfluss der äußeren Umgebung zusammen. In den meisten Ländern gibt es bereits ein reglementiertes Verbot der Verwendung von Quecksilberverbindungen, Arsen usw. Allerdings wissen nur wenige Menschen, dass jeden Elternteil jeden Tag mit anderen potenziell gefährlichen Substanzen konfrontiert wird, die noch nicht ausreichend untersucht wurden.

Können Sie beispielsweise folgende Fragen beantworten:

  • Wie setzt sich Ihr Telefon zusammen?
  • Was ist die Farbe, die Kinderspielzeug gemalt hat?
  • Warum riecht das Bleichmittel nicht, sondern hat ein recht angenehmes Aroma?

Hast du darüber nachgedacht? Aber viele verschiedene chemische Komponenten werden unsichtbar in unseren Körper implantiert und vergiften ihn. Vor kurzem entdeckten Ärzte die endotoxische Wirkung von Phthalaten, die in Plastik vorhanden sind und das endokrine System von Kindern langsam zerstören. Darüber hinaus wurde dieses Eigentum durch Zufall entdeckt. Was soll man über andere uns unbekannte Substanzen sagen?

Darüber hinaus sind die negativen Eigenschaften vieler Komponenten bekannt, aber Hersteller und höhere Behörden ignorieren dies. Beispielsweise wird giftiges Bisphenol-A, das die Arbeit weiblicher Fortpflanzungsorgane hemmt, als Bestandteil von Plastik für Babyflaschen verwendet.

Eine andere Substanz 1,4-Dioxan wird als industrielles Lösungsmittel verwendet. Gemäß der Einstufung der EPA ist diese Komponente ein wahrscheinliches Karzinogen, sie ist jedoch weiterhin Teil von Einwegbechern. Laut Statistik erhalten fast 30% der Amerikaner täglich eine anständige Dosis Dioxan mit Kaffee. Gleichzeitig wurden noch keine Bundesstandards für den Gehalt dieses Stoffes in Produkten festgelegt.

Um solche toxischen Substanzen im Blut einer schwangeren Frau zu identifizieren, haben Wissenschaftler einen neuen Bluttest eingeführt, der die negativen Auswirkungen von Toxinen auf die zukünftige Generation verhindern soll. Dieses innovative Screening wird in der Lage sein, das Umweltrisiko zu kontrollieren, und bietet die Möglichkeit, rechtzeitig Maßnahmen zu ergreifen, wenn ein Stoff die zulässige Norm überschreitet.

Weitere Informationen zur Studie finden Sie auf den Seiten der Publikation Environmental Health Perspectives.

trusted-source[1], [2], [3], [4], [5]

Es ist wichtig zu wissen!

HCG ist eine gonadotrophe, eine biologisch aktive heterodimere Glykoproteinverbindung von mehr als zweihundert Aminosäuren, dh ein Hormon, das bestimmte biochemische Prozesse während der Schwangerschaft bereitstellt. Lesen Sie mehr...

!
Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabe.
You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.