^
A
A
A

Warum reduziert es Beine während der Schwangerschaft und was soll ich tun?

 
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 25.06.2018
 
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Reduziert Beine während der Schwangerschaft - das ist ein häufiges Problem für schwangere Frauen, sowie Manifestationen von Toxikose. Diese Krankheit macht sich oft im dritten Trimester der Schwangerschaft Sorgen, was mit einer Verletzung des Vitaminstoffwechsels einhergeht. Aber es kann andere Ursachen für dieses Phänomen geben, so müssen Sie über die wichtigsten von ihnen wissen und eine angemessene Therapie durchführen, weil die Schwere der Symptome manchmal den normalen Schlaf der schwangeren Frau und tägliche Aktivitäten stört.

Epidemiologie

Die Epidemiologie dieses Problems weist auf eine weit verbreitete Prävalenz dieses Problems bei Schwangeren hin, das sind mehr als 85% der schwangeren Frauen. Angesichts des ätiologischen Faktors tritt dieses Problem bei 96% der Frauen auf, die während der Schwangerschaft keine zusätzlichen Vitamine erhalten haben, und die Ursache für diese Frauen ist ein Mangel an Calcium und Magnesium. Sekundäre Ursachen für Anfälle in den Beinen während der Schwangerschaft sind weniger als 5%. Solche Daten erlauben uns, nicht nur die möglichen Ursachen zu beurteilen, sondern auch Gründe für die Primärprävention dieser Pathologie zu geben.

trusted-source[1], [2], [3], [4], [5], [6], [7]

Ursachen beinkrämpfe während der Schwangerschaft

Die Schwangerschaft ist eine Zeit, in der eine Frau wegen kleinen Glücks viele unangenehme Momente ertragen muss, die ihren Allgemeinzustand verletzen. Ein solcher Zustand ist das Gefühl von Parästhesien und Muskelkrämpfen.

Unter normalen Bedingungen hat der menschliche Körper ein normales Verhältnis verschiedener Elektrolyte, die für Nervenleitung und gute Muskelstimulation sorgen. Dieser Prozess wird durch den Gehalt an Kalzium, Magnesium und Kalium im Körper gesteuert. Während der Schwangerschaft werden diese Spurenelemente so umverteilt, dass die Entwicklung des Kindes gewährleistet ist, so dass ihre Mutter möglicherweise nicht genug ist. Mangel an Vitaminen und Spurenelementen während der Schwangerschaft ist ein häufiges Phänomen, aber nicht alle sind besorgt über die Probleme der Wadenkrämpfe. Daher müssen auch andere Faktoren berücksichtigt werden.

Um die Pathogenese von Anfällen im Muskelgewebe zu verstehen, müssen Sie über die Rolle bestimmter Elektrolyte im menschlichen Körper Bescheid wissen.

Kalzium ist ein Mikroelement, das Herzaktivität, die Arbeit von Muskel- und Nervenfasern sowie die Struktur von Knochengewebe bereitstellt. Calcium nimmt auch an der normalen Leitfähigkeit des Impulses und der Kontraktion der Muskelfasern teil. Er ist der Hauptinitiator der Muskelkontraktion in dem Moment, in dem er durch die Kalziumkanäle innerhalb der Zelle eintritt. Während der Schwangerschaft ist eine große Menge Kalzium für die Struktur des Knochengewebes des Kindes notwendig, daher ist eine erhöhte Aufnahme dieses Elements aus der äußeren Umgebung notwendig. Bei Calciummangel wird die Arbeit der Kanäle unterbrochen und die offenen Kalziumkanäle werden durch Natrium ersetzt, was zu einer Erhöhung des Natriumspiegels in der Muskelzelle führt. Ein erhöhter Kalziumgehalt in der Zelle verursacht einen großen Wasserzufluss, was wiederum die intrazelluläre Hyperhydratation fördert. Das Ödem der Muskelfasern verursacht eine Kompression der Nervenganglien und Nervenenden - dies verschlechtert die Leitfähigkeit des Nervenimpulses von den Muskeln zu den Zentren des Gehirns. Dies wird als Gefühl der Taubheit der Beine oder ihrer Krämpfe wahrgenommen.

Magnesium ist ein Element, das für den Impuls sorgt, durch Nervenzellen zu wandern. Die Arbeit des Nervs, der die Innervation der einen oder anderen Muskelfaser bewirkt, hängt in diesem Fall von der Menge an Magnesium ab. Unter normalen Bedingungen gibt es ein Gleichgewicht zwischen Magnesium und Kalzium, und die Prozesse der Leitung des Nervenimpulses sind geregelt. Calcium durch langsame Kanäle geht in die Zelle und es gibt eine Muskelkontraktion, und dann sorgt Magnesium für Entspannung der Muskelfaser durch Nervenimpuls von der Nervenfaser. Wenn Magnesium nicht genug ist, verläuft der Impuls des Nervenganglions von der Muskelfaser nicht richtig, was zu Taubheit oder übermäßiger Muskelkontraktion in Form von Anfällen bestimmter Muskelgruppen führen kann. Daher ist der kombinierte Mangel an Magnesium und Kalzium der Grund, dass es die Beine reduziert.

Angesichts der Mangel an Spurenelementen, als Hauptgrund für die Entwicklung des Problems der Taubheit der Beine während der Schwangerschaft, vergessen Sie nicht die möglichen anderen Ursachen für eine solche Pathologie. Sehr häufig sind Frauen in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft besorgt über das Problem der Flüssigkeitsretention und der Entwicklung von Ödemen an den Beinen. Dies liegt an der Tatsache, dass eine Erhöhung des Gewichts des Fötus den Abfluss von venösem Blut durch das System der unteren Hohlvene unterbricht und auch die Lymphdrainage gestört ist. Daher kann das Problem der Ödeme der Extremitäten sehr ausgeprägt sein. In diesem Fall werden nicht nur die Innervationsprozesse verletzt, sondern die Schwere des Ödems kann eine Ursache für eine Kompression der Nervenkanäle sein, was eine Verletzung der Innervation verursacht. Dies kann einer der Gründe sein, die Beine während der Schwangerschaft zu reduzieren, vor allem am Abend, nach langen Spaziergängen oder Lasten auf den Gliedmaßen.

Es ist auch anzumerken, dass bei Frauen mit Krampfadern der unteren Extremitäten die Ursache der Taubheit der Beine sehr oft darin liegt, dass der Ablauf des venösen Blutes gestört ist und die vergrößerten Venen erhebliche Beschwerden verursachen.

Schwangerschaft ist ein Risikofaktor für die Entwicklung von Schwangerschaftsdiabetes, auch wenn die Frau nicht zuvor diabetisch war. Daher kann der Grund, dass Beine während der Schwangerschaft reduziert, auch Diabetes sein. Die Pathogenese der Entwicklung solcher Symptome ist, dass bei Insulinmangel Glukose nicht den vollen Stoffwechselweg geht und eine große Menge eines intermediären Metaboliten - Sorbitol - bildet. Sorbit ist eine Substanz, die sich in Blutgefäßen anreichern kann, die Blut an Nervenfasern - Vasa vasorum - liefern. Dies stört den Trophismus der Nervenfasern und verursacht Parästhesien, das heißt Taubheitsempfindungen in den Händen. Daher ist es bei dieser Pathologie sehr wichtig, Diabetes mellitus als mögliche Ursache von Parästhesien auszuschließen.

Eine andere mögliche Ursache von Anfällen oder Taubheitsgefühl der Beine während der Schwangerschaft kann als eine neurologische Erkrankung in Form von Osteochondrose oder Arthrose der Lendenwirbelsäule angesehen werden. Dies führt zu einer Kompression der Nervenendigungen, was eine Verletzung der normalen Leitfähigkeit des Nervenimpulses mit einem Taubheitsgefühl verursacht. Diese Pathologie ist schwerwiegender und erfordert eine Korrektur und ist häufiger bei älteren Frauen.

Wenn Sie Ihre Beine während der Schwangerschaft reduzieren, vergessen Sie auch nicht das Syndrom der unteren Hohlvene - Kompression der Frucht dieser Struktur verursacht eine Verletzung des Abflusses von den unteren Gliedmaßen. Dies kann zu einer Beeinträchtigung der Zirkulation der Beckenorgane führen, und die Innervation der Organe und der unteren Extremitäten wird durch den Plexus pelvis verursacht, so dass diese Symptome auftreten.

trusted-source[8], [9]

Risikofaktoren

Angesichts all der oben genannten Gründe für die Entwicklung der Pathologie ist es notwendig, die Hauptrisikofaktoren zu identifizieren, die dazu führen können, dass die Beine reduziert werden:

  1. schwangere Frauen mit unzureichender Nahrungsaufnahme und Mikronährstoffaufnahme von Nahrungsmitteln;
  2. Krampfadern der unteren Extremitäten bei Frauen;
  3. Spätgestose schwangerer Frauen mit Entwicklung von Ödemen der unteren Extremitäten;
  4. Diabetes mellitus bei Schwangeren;
  5. Übergewicht vor der Schwangerschaft.

Angesichts dieser Ursachen und Risikofaktoren ist es notwendig, dieses Problem sorgfältig zu diagnostizieren, um die schwerwiegendsten Ursachen auszuschließen und eine angemessene Korrektur des Zustands durchzuführen.

trusted-source[10], [11], [12], [13]

Symptome beinkrämpfe während der Schwangerschaft

Krämpfe in den Beinen während der Schwangerschaft treten oft nach einem langen Arbeitstag auf, wenn eine Frau zur Ruhe kommt. Dies liegt daran, dass sich die Leitfähigkeit des Nervenimpulses nach einer intensiven Belastung der Gliedmaßen verschlechtert, da die Ödeme und Ermüdung der Muskeln zum Ausdruck kommen, deren Kontraktilität abnimmt. Für den Zeitraum tritt oft Taubheit im dritten Trimester der Schwangerschaft, wenn das Gewicht einer Frau signifikant erhöht und die Prozesse der Freisetzung von Stoffwechselprodukten verletzt werden. In diesem Fall ist auch der Abfluss von Blut aus den unteren Extremitäten gestört.

Sehr oft reduziert die Beine während der Schwangerschaft in der Nacht und dies ist in den meisten Fällen mit der Unzulänglichkeit der Spurenelemente - Kalium, Kalzium und Magnesium verbunden. Eine Besonderheit solcher Taubheit ist ihr Ein-Typ-Charakter, dh es gibt keine starken Schmerzen oder erhöhte Symptome bei verschiedenen Bewegungen. In diesem Fall kann die Schwere der Symptome so sein, dass die Krämpfe der Extremitäten gefühlt werden, was dazu führt, dass die Frau aufwacht und lange Zeit nicht einschlafen kann. Es reduziert oft die Waden der Beine, da diese Muskeln am weitesten entwickelt sind und sich am weitesten distal befinden, was ihre Innervation und Blutzirkulation im Traum verletzt.

Häufig können Taubheitsgefühle mit anderen Symptomen kombiniert werden. Wenn Sie Ihre Arme und Beine während der Schwangerschaft reduzieren, und dies wird von Schmerzen begleitet, dann müssen Sie auf diese Symptome achten, da dies eine Manifestation der Osteochondrose sein kann. Es kann auch zu Schwellungen und Taubheit kommen. In diesem Fall ist es eine Verletzung der Nierenfunktion oder die Möglichkeit von Bluthochdruck. Wenn die Taubheit der unteren Extremitäten mit Ödemen einhergeht und Ödeme verallgemeinert werden, dann sollte es analysiert werden, vielleicht ist es nur ein Überschuss an Flüssigkeit im Körper und Sie müssen es nur entfernen. Bei gleichzeitigem Kopfschmerz muss die Spätpräeklampsie ausgeschlossen werden, daher ist eine Blutdruckkontrolle erforderlich.

Wenn es die Zehen während der Schwangerschaft reduziert, dann ist es notwendig, die Verletzung der peripheren Zirkulation zu analysieren und auszuschließen. Dann können solche Symptome mit Abkühlung der Extremitäten und ihrer weißen Farbe einhergehen - dies muss bei der Verschreibung berücksichtigt werden.

Wenn Sie Ihre Beine während der Schwangerschaft zu einem späteren Zeitpunkt reduzieren und dies mit Schwellungen einhergeht, dann müssen Sie dieses Symptom besonders beachten und eine Spätstose ausschließen. Wenn Sie Ihre Beine während der Schwangerschaft in den frühen Stadien reduzieren, kann dies auf einen Mangel an Mikronährstoffen hinweisen. Dies kann bei ausgeprägter Frühtoxikose, die mit starkem Erbrechen einhergeht, beobachtet werden. Bekanntermaßen werden während des Erbrechens viel Wasser und nützliche Elektrolyte aus dem Körper ausgeschieden, was den Zustand der Homöostase stört. Und eine der Erscheinungsformen davon können Krämpfe in den Muskeln der unteren Extremitäten sein, besonders vor dem Hintergrund der Hypochlorämie. Dies muss bei der Diagnose von Ursachen und möglichen Behandlungsmethoden berücksichtigt werden. Es ist notwendig, andere Symptome zu berücksichtigen, den allgemeinen Zustand der schwangeren Frau zu analysieren, um mögliche Komplikationen zu vermeiden.

trusted-source[14], [15], [16]

Komplikationen und Konsequenzen

Komplikationen, die sich vor dem Hintergrund von Krämpfen der unteren Extremitäten entwickeln können, werden auf eine Verletzung des Allgemeinzustandes der Frau reduziert. Wenn Mikronährstoffmangel zunimmt, kann es die Arbeit der Herzaktivität und Zirkulation stören. In Zukunft kann dies zu Verletzungen der uteroplazentaren Blutzirkulation führen und chronische fetale Hypoxie verursachen. Die Folge der frühzeitigen Diagnose der Osteochondrose kann ein ausgeprägtes Kompressionssyndrom mit gestörter Innervation der Beckenorgane sein. Dann gibt es eine Verletzung der Funktion der Blase.

trusted-source[17], [18], [19], [20]

Diagnose beinkrämpfe während der Schwangerschaft

Angesichts der Tatsache, dass mehr als 95% der Fälle von Beinkrämpfen während der Schwangerschaft durch einen Mangel an Calcium und Magnesium verursacht werden, ist es zunächst notwendig, das Niveau dieser Mikroelemente zu bestimmen und sie während der gesamten Schwangerschaft zu überwachen. Es ist sehr wichtig, alle Details zu berücksichtigen, mit der Klärung aller Beschwerden und anderer Symptome. Es ist notwendig, herauszufinden, wie andere Schwangerschaften stattgefunden haben, ob solche Symptome früher waren. Es ist notwendig, die Dynamik des Körpergewichts einer schwangeren Frau herauszufinden und das Problem des Vorhandenseins von Ödemen und Beinermüdung, Muskelkater näher zu beleuchten. Krankengeschichte, um auszuschließen, oder das Vorhandensein von Diabetes, Krampfadern und degenerativer Bandscheibenerkrankung bestätigen, die auch die Ursache der Taubheit in den Beinen sein können. Es ist notwendig, auf die Anwesenheit der flachen Füße einer Frau zu achten, weil solch ein harmloser Grund auf den ersten Blick ein ernstes Problem werden kann. Tatsächlich mit einer Zunahme des Körpergewichts des Kindes erhöht die Last auf den Beinen und Füßen, so dass selbst wenn Sie noch nie jede Äußerung von Plattfuß hatte, kann die Schwangerschaft das Bein Taubheit auftreten.

Analysen sind ein wichtiger Indikator für die Diagnose von Änderungen in der Höhe der basischen Elektrolyte sowie für die Überwachung der wichtigsten Indikatoren für den Zustand einer schwangeren Frau. Führen Sie allgemeine Tests und spezielle - ein allgemeiner Bluttest, ein allgemeiner Urintest, Kot, ein biochemischer Bluttest mit der Diagnostik der grundlegenden Elektrolyte durch. In der Regel treten im Falle einer normalen Schwangerschaft keine spezifischen Veränderungen auf, die auf eine Pathologie hindeuten. Bei der Bestimmung von Elektrolyten kann die Menge an Calcium, Magnesium und Kalium abnehmen, aber sie können auch normal sein, da ihr Spiegel nur in der Zelle abnimmt, aber im Blut normal bleibt. Der normale Blutcalciumspiegel liegt bei 2,25 - 2,75 mmol / l. Wenn diese Zahl deutlich niedriger als die Norm ist, ist es notwendig, über den eklatanten Mangel an diesem Spurenelement zu denken, denn in diesem Fall Beinkrämpfe verschlimmern Symptome der Osteoporose sein können, und einen Ausdruck von Schmerzen in den Gelenken und Knochen.

In der biochemischen Blutanalyse müssen Sie auch das Niveau des Gesamtproteins bestimmen.

Um die Pathologie des venösen Systems auszuschließen, ist es auch notwendig, einen Bluttest mit der Definition der Hauptindikatoren des Koagulogramms durchzuführen. Wenn die Indikatoren eine Verdickung des Blutes anzeigen, dann müssen Sie über die Pathologie der Venen der unteren Extremitäten nachdenken, die auch Schmerzen und Beinkrämpfe verursachen können.

Um Schwangerschaftsdiabetes auszuschließen, ist es notwendig, eine Analyse der Blutzuckerbestimmung sowie einen Test auf Glukosetoleranz durchzuführen. Dies wird bei der Differentialdiagnose der Pathologie helfen.

Die allgemeine Analyse des Urins sollte eine obligatorische Diagnostik der täglichen Proteinurie beinhalten, die die Eliminierung einer späten Gestose und das Vorhandensein von latenten Extremitätenödemen als eine der möglichen Ursachen von Taubheit in den Beinen erlaubt.

Die instrumentelle Diagnostik wird mit dem Ziel durchgeführt, die neurologische Pathologie, die Pathologie der Beckenorgane und auch die Überwachung des Fötus auszuschließen. Dazu wird Ultraschall in der Regel mit der Bestimmung der fetalen Zustand durchgeführt, und in den späten Stadien der Schwangerschaft - Kardiotokographie, die den Zustand des fetalen Herzschlag und den Tonus der Gebärmutter bestimmen können. Auch mit Hilfe von Ultraschall der Beckenorgane kann man das Vorhandensein von Durchblutungsstörungen im kleinen Becken und mögliche Quellen der Kompression feststellen.

Spezielle instrumentelle Studien können auch für die Differentialdiagnose verwendet werden, um Osteochondrose oder andere neurologische Symptome zu beseitigen. Es ist auch notwendig, Spezialisten - Therapeuten, Neurologen, Chirurgen (mit Krampfadern) zu konsultieren.

trusted-source[21], [22], [23], [24], [25], [26], [27]

Differenzialdiagnose

Differentialdiagnose von Krämpfen in den Beinen während der Schwangerschaft sollte in erster Linie solche ernsten Probleme beseitigen, die das Baby schaden könnten - ist die diabetische Neuropathie, Schmerzen im unteren Rücken, Präeklampsie, Hypertonie.

Der Ausschluss des Diabetes mellitus erlaubt die Durchführung der Analyse des Standes der Glukose im Blut und des Testes mit der Beladung von der Glukose. Neurologische Probleme in Form einer Osteochondrose können bei der Befragung und Beratung des Experten differenziert werden. In diesem Fall werden Schmerzen und Verletzungen anderer Arten von Empfindlichkeit beobachtet, ebenso wie Taubheit nicht nur lokal, sondern auch andere somatische Schmerzen oder beeinträchtigte Beckenorgane.

Wenn es Beine reduziert und dies mit einer starken Schwellung einhergeht, ist es notwendig, den Blutdruck zur Differentialdiagnose mit Spätstosis zu messen. Bestätigen oder widerlegen, ist es möglich, indem Sie den Proteingehalt und die tägliche Proteinurie bestimmen.

In jedem Fall sollte die Diagnose so breit wie möglich sein, um pathologische Zustände auszuschließen, die den normalen Zustand und die Entwicklung des Fötus stören können.

Wen kann ich kontaktieren?

Behandlung beinkrämpfe während der Schwangerschaft

Die Behandlung dieses Problems sollte nicht nur in der Auswirkung auf die Ursache bestehen, sondern auch das Prinzip des minimalen Schadens für das Kind sollte berücksichtigt werden. Angesichts der Tatsache, dass in den meisten Fällen Krämpfe in den Beinen durch einen Mangel an Spurenelementen verursacht werden, ist es notwendig, dieses Defizit nicht nur aufgrund von Medikamenten, sondern auch durch rationale Ernährung auszugleichen. Erstens, es ist nötig, sich auf genügend kallorosa und das Regime des Trinkens zu halten. Wenn neben Krämpfen auch Schwellungen der Beine auftreten, müssen Sie die Menge der verwendeten Flüssigkeit begrenzen. Dies kann die Schwere der Symptome reduzieren. Außerdem müssen übermäßige statische Lasten an den Beinen beseitigt werden und die Dauer von Ruhe und Schlaf erhöht werden.

Was die Nahrung betrifft, ist es notwendig, diese Zutaten zu verwenden, die reich an Magnesium und Kalzium sind. Daher müssen Sie die Menge an Milchprodukten in der Nahrung erhöhen und bevorzugt Hüttenkäse geben, der gut verdaut ist und kein Gefühl von Schwere hinterlässt, wie es bei Vollmilch während der Schwangerschaft sein kann.

Erhöhen Sie die Menge an exogenem Magnesium, die mit Produkten, die reich an diesem Spurenelement sind, möglich ist. Es umfasst Schwarzbrot, Brot mit Kleie aus grobem Mehl, Buchweizen, Hirse, Haferflocken, Nüsse, Linsen und Erbsen, Kichererbsen und getrocknete Früchte. Sehr nützliche Tees aus getrockneten Früchten, die auch viel Kalium enthalten.

Es ist gut, die Menge an anderen Vitaminen zu erhöhen, so dass schwangere Frauen dazu ermutigt werden, saisonales Obst und Gemüse zu verwenden.

Was die medizinische Behandlung eines Mangels an Magnesium und Kalzium betrifft, ist es für die schnelle Korrektur von Mangel und Rückbildung von Symptomen obligatorisch. Daher ist es notwendig, bei der Behandlung von Magnesium und Kalzium Präparate in Form von Vitaminpräparaten einzubeziehen.

  1. Kerkavit ist eine komplexe Vitaminpräparation, deren Zusammensetzung den Mangel an Kalzium und anderen Vitaminen wiederherstellen kann. Angesichts der reichhaltigen Zusammensetzung füllt das Medikament nicht nur Vitamine und Spurenelemente, sondern auch Aminosäuren auf, die es als Vitaminpräparat zur Behandlung von Taubheit und Anfällen sowie zur Verbesserung des Gewebetrophismus und Muskeltonus verwenden. Die Struktur von Kerkavit umfasst Vitamin B1, das die Durchblutung der Muskelpartien verbessert und Krämpfe und Taubheitsgefühle lindert und den Tonus dieser Muskeln erhöht. Die Zusammensetzung des Arzneimittels umfasst auch Calcium, Cystin und Keratin, die trophische Nervenfasern bereitstellen. Aufgrund der komplexen Wirkung von Calcium und Vitamin B1 gehen Taubheit und Krämpfe sehr schnell mit der Wiederherstellung des normalen Elektrolytspiegels im Gewebe einher. Kerkavit ist in der pharmakologischen Form von Gelatinekapseln erhältlich. Methode der Anwendung - eine Kapsel einmal täglich, in einer kleinen Menge Wasser auflösen. Nebenwirkungen, wenn die Dosis nicht erkannt wird, kann eine Veränderung der Farbe des Urins aufgrund der Zusammensetzung des Arzneimittels auftreten. Kontraindikationen für die Einnahme der Droge - das ist ein erhöhtes Niveau von Hormonen, schwere Verletzungen von Nieren und Leber. Vorsichtsmaßnahmen - nicht mit anderen Calciumpräparaten kombinieren und nicht länger als 30 Tage verwenden.
  2. Magvit B6 - ein Vitaminmittel, das Magnesium und Vitamin B6 einschließt, die die Tätigkeiten und die Effekte von einander ergänzen. Magnesium ist das Haupt-Mikroelement, das zur Verbesserung der Nervenanregung und Impulsleitung zu den Muskeln beiträgt. Das Medikament ist in Tabletten erhältlich. Dosierung - eine Tablette zweimal täglich, es ist besser, eine Stunde nach dem Essen zu nehmen, die den Stoffwechsel des Medikaments verbessert. Der Behandlungsverlauf beträgt einen Monat. Nebenwirkungen können in Form von allergischen Manifestationen sowie Dyspepsie auftreten. Kontraindikationen für die Verwendung dieses Mittels zur Behandlung sind eine erhöhte Menge an Magnesium im Körper, Malabsorptionssyndrom und kongenitale Laktaseinuffizienz. Das Medikament ist während der Schwangerschaft zugelassen. Vorsichtsmaßnahmen bei der Verwendung dieses Medikaments - Sie müssen mit der Droge im Falle eines bevorstehenden Fahrens kümmern.
  3. Berroca plus ist ein komplexes Vitaminpräparat, das als therapeutisches Vitaminmittel verwendet werden kann. Angesichts der reichen Zusammensetzung füllt das Medikament nicht nur Vitamine, sondern auch Spurenelemente auf. Die Zusammensetzung des Medikaments umfasst Vitamine - A, B1, B2, B6, B12, C, D, E, sowie Spurenelemente von Magnesium und Kalzium. Aufgrund der komplexen Wirkung von Kalzium und Magnesium gehen Taubheit und Krämpfe sehr schnell mit der Wiederherstellung des normalen Elektrolytspiegels im Gewebe verloren. Das Medikament ist in Tablettenform mit einer Dosierung - eine Tablette einmal täglich, es ist besser, es nach fünfzehn Minuten nach dem Essen zu nehmen, die den Stoffwechsel des Medikaments verbessert. Nebenwirkungen sind in Form von allergischen Manifestationen sowie dyspeptischen Erscheinungen in Form von Verstopfung möglich. Kontraindikationen für die Einnahme des Medikaments - eine Gastritis und eine Geschichte eines Geschwürs, Urolithiasis, Steine der Gallenblase. Vorsichtsmaßnahmen im Fall der Verwendung dieses Medikaments - Sie sollten es nicht in Kombination mit anderen Multivitamin-Komplexen nehmen.
  4. Vitrum ist ein Multivitaminkomplex, der für schwangere Frauen als vorbeugendes und heilendes Vitaminmittel empfohlen wird. Die Zubereitung enthält die Vitamine A, B1, B2, B6, B12, C, D, E und Mineralien - Magnesium, Calcium, Kupfer, Mangan, Zink, Phosphor, Biotin, Nicotinamid und Folsäure. Magnesium, das in der Droge enthalten ist, ist in den Stoffwechsel der Atmungskette Elektronen in Zellen beteiligt, die zur Synthese von Energie für die Zelle benötigt beiträgt. Dies stellt die neuromuskuläre Überleitung wieder her und reduziert die Krämpfe einzelner Muskeln.

Dieses Produkt ist in Form von Tabletten in einer Menge von 30, 60 Stück erhältlich. Dosierung - einmal täglich eine Tablette. Vorsichtsmaßnahmen im Falle der Verwendung dieses Medikaments - Sie sollten es nicht in Kombination mit anderen Multivitamin-Komplexen, insbesondere mit den Vitaminen A, D einnehmen.

Eine physiotherapeutische Behandlung dieser Pathologie ist möglich und wirkt sich positiv auf den Zustand der Nervenfasern aus. Sie verwenden Magnetotherapie, Elektrophorese mit Ionen und auch therapeutische Massage. Sie können Selbstmassage der betroffenen Muskeln und während eines Anfalls von Anfällen verwenden, eine solche Massage entfernt Symptome.

Alternative Behandlung von Krämpfen in den Beinen während der Schwangerschaft

 Die verwendeten Medikamente und alternativen Methoden zielen hauptsächlich darauf ab, den Mangel an Spurenelementen zu korrigieren und die Nervenleitung zu verbessern. Solche Methoden können in Verbindung mit Vitaminmedikamenten verwendet werden. Sie können sowohl medizinische Kräutertees und Tees als auch Kräuter und biologisch aktive Substanzen verwenden.

  1. Die Süßholzwurzel hat einen Tropismus für das Knochengewebe und die Muskulatur, deshalb hilft sie perfekt bei Extremitätenkrämpfen. Nehmen Sie zur medizinischen Infusion von Lakritz einhundert Gramm Lakritzblätter und gießen Sie einen halben Liter kochendes Wasser. Methode der Anwendung - ein Teelöffel Infusion dreimal täglich. Ein solches Werkzeug hilft, die erhöhte Erregbarkeit der Muskelstrukturen zu normalisieren, und hat auch eine tonische Wirkung auf die Nervenfasern.
  2. Die wichtigste Kalziumquelle ist die Eierschale. Um das Arzneimittel zu bekommen, ist es notwendig, die Schale des rohen Eies zu waschen, dann in einem Mörser fein zu einem pulverigen Zustand zu zerkleinern, fünf Tropfen Zitronensaft dort hinzugeben, dann, wenn die Reaktion stattfindet, nehmen Sie es minimal einmal am Tag.
  3. Sehr gute Hilfe, die Muskeln der unteren Extremitäten zu reiben, um Ermüdung in den Beinen zu erleichtern. Um dies zu tun, verwenden Sie alkoholische Tinktur von Kalgan. In diese Tinktur ein paar Tropfen Olivenöl geben und über Nacht einreiben.

Die Hauptkräuter, die verwendet werden, um diese Pathologie zu behandeln, sind:

  1. Weißdorn ist eine Pflanze, die die Funktion der Muskelzellen normalisiert und die normale Struktur der Nervenfasern wiederherstellt. Für medizinische Infusion ist es notwendig, drei Esslöffel Kräuter, kochendes Wasser zu gießen und bei schwacher Hitze für weitere fünf Minuten kochen, sollte diese Infusion abgedeckt werden und bestand für drei Stunden. Nehmen Sie fünfmal täglich warme Form für zwei Esslöffel. Der Verlauf der Behandlung ist nicht weniger als drei Wochen.
  2. Baldrianwurzel- und Brennnesselblätter reduzieren die nervöse Erregbarkeit und verbessern die Leitung eines Nervenimpulses entlang der Fasern zu den Muskeln und inneren Organen. Um medizinischen Tee vorzubereiten, müssen Sie die Blätter von Nessel und die Wurzel von Baldrian mit Wasser gießen und für zehn Minuten bestehen. Eine solche Lösung sollte zweimal täglich in einem Glas getrunken werden.
  3. Die Klettenwurzel und die Pflanzen des goldenen Schnurrbartes werden in diesem Fall ebenfalls verwendet. Verwenden Sie dazu den Aufguss dieser Kräuter und verzehren Sie zweimal täglich ein halbes Glas. Es ist wichtig, die Flüssigkeitsmenge bei Ödemen zu überwachen.

Homöopathische Mittel basieren auf der Wiederherstellung der Menge an Mikroelementen sowie auf dem tonisierenden Effekt auf den Impuls auf die Fasern. Anlagevermögen:

  1. Magnikum yodatum - homöopathisches Präparat einzelne Komponente, die Haupt aktive Substanz , die eine anorganische Magnesiumverbindung ist. Das Medikament wird zur Behandlung von Muskelkrämpfen als Ersatzmechanismus empfohlen. Das Medikament wird in Form von Standard-homöopathischen Granula und Dosierung davon - zehn Pellets dreimal täglich freigesetzt. Die Art der Anwendung - unter der Zunge nach dem Essen nach einer halben Stunde. Vorsichtsmaßnahmen - gelten nicht für Allergien gegen Jod. Nebenwirkungen sind in der Form von Rötung des Gesichtes und einem Gefühl von Hitze.
  2. Kalkohel  ist ein komplexes homöopathisches Mittel, das die Hauptquelle für Kalzium ist. Dieses Medikament wird in einer Dosierung von drei homöopathischen Körnern verwendet. Der Behandlungsverlauf beträgt drei Monate bei täglicher Einnahme des Arzneimittels zweimal täglich. Nebenwirkungen können in Form von Schluckbeschwerden auftreten, aber das ist selten.
  3.  Stramonium ist ein homöopathisches Mittel natürlichen Ursprungs. Das Medikament wird in der pharmakologischen Form der homöopathischen Lösung in Ampullen freigesetzt und einmal wöchentlich auf den dritten Teil der Ampulle mit möglicher oraler Anwendung verteilt. Nebenwirkungen sind in Form von Gesichtshyperämie und Schweregefühl in den Beinen möglich, und es kann auch allergische Manifestationen unterschiedlicher Schwere geben.
  4. Graphit ist ein homöopathisches Mittel anorganischer Herkunft. Das Medikament wird in Form von homöopathischen Granula und Tropfen verwendet. Dosierung - sechs Tabletten dreimal täglich oder zwei Tropfen unter die Zunge. Es ist notwendig, die Granulate aufzulösen, um die Auflösung zu vervollständigen und keine Nahrung für eine Stunde zu nehmen. Nebenwirkungen sind selten, aber es kann Durchfall-Syndrom geben. Vorsichtsmaßnahmen - es ist unmöglich, die Droge für Frauen asthenischen Körperbau und depressive Stimmung zu verwenden.

trusted-source[28], [29], [30], [31], [32], [33], [34]

Verhütung

Maßnahmen zur Verhinderung der Entwicklung dieser Pathologie sind unspezifisch und verhindern die Entstehung von Mangelzuständen an essentiellen Vitaminen und Spurenelementen. Dies ist die richtige Ernährung der schwangeren Frau, ihr Gleichgewicht, eine ausreichende Anzahl von Gemüse und Obst, Vitamine. Es wird empfohlen, vor der Schwangerschaft eine vorbeugende Einnahme von Vitaminen zu beginnen und auch während der Schwangerschaft Vitaminkomplexe einzunehmen. Für die Verhinderung der Komplikationen der Pathologie mit dem Entstehen anderer Symptome - die Kephalgie, die Anschwellung der Hände, die Übertretung der Sensibilität - muss man prüfen. Sie müssen Ihre Gesundheit überwachen, besonders während der Schwangerschaft.

trusted-source[35], [36], [37], [38], [39]

Prognose

Die Prognose dieser Pathologie für die Genesung ist günstig.

Krämpfe in den Beinen während der Schwangerschaft sind ein sehr häufiges Problem, das angesprochen werden muss, um den Zustand zu verbessern. Die meisten Symptome treten nachts auf und stören den Schlaf einer schwangeren Frau, während Sie Selbstmassage verwenden können, die alle Symptome entfernen wird. Aber in der Zukunft müssen wir den Grund dafür herausfinden, und angesichts der Häufigkeit von Mikronährstoffdefiziten müssen wir die Ernährung und die Substitutionstherapie anpassen.

trusted-source[40], [41]

Es ist wichtig zu wissen!

Heute gibt es vielleicht keinen einzigen Menschen, der selbst in seinem Leben noch nicht erfahren hat, was Krämpfe sind. Gegenwärtig treten Krämpfe nicht nur bei älteren und reifen Menschen auf, sondern auch bei Jugendlichen, Jugendlichen und Kindern. Lesen Sie mehr...

!
Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabe.
You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.