^
A
A
A

Ein ausgezeichnetes Mittel gegen übermäßiges Essen kann... Die Mittelmeerdiät sein

 
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 16.04.2020
 
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

31 July 2019, 09:00

Das Wake Forest University College of Medicine hat ein interessantes Experiment mit Affen durchgeführt und festgestellt, dass eine regelmäßige mediterrane Ernährung dazu beiträgt, Probleme wie übermäßiges Essen zu vermeiden. Die Leiterin des Pilotprojekts war Carol Shaivley, und die Ergebnisse wurden auf den Seiten des Adipositas-Magazins veröffentlicht.

Frühere Studien, in denen der Einfluss von Ernährungsmerkmalen auf den Kalorienbedarf eines Organismus untersucht wurde, basierten auf Informationen, die durch Vergleich der entsprechenden Daten bei Nagetieren oder Menschen erhalten wurden. Bei Nagetieren hat die Nahrungsration praktisch nichts mit der menschlichen zu tun, und die Informationen, die aus einer Befragung menschlicher Freiwilliger stammen, sind häufig sehr subjektiv. In ihrem neuen Projekt betonten Experten die Untersuchung der Auswirkungen auf Affen unter Beachtung der Prinzipien der Mittelmeerdiät.

Die Studie dauerte ziemlich lange - drei ganze Jahre: Physiologisch gesehen entspricht dieser Zeitraum bei Primaten ungefähr neun Lebensjahren eines Menschen. Das Experiment umfasste 38 Affenweibchen mittleren Alters, die unter Berücksichtigung ihres Körpergewichts und des durchschnittlichen Prozentsatzes an Fettgewebe im Körper in Gruppen eingeteilt wurden. Die erste Gruppe von Tieren erhielt Lebensmittel, die viel tierisches Eiweiß und Fett enthielten - nach dem Vorbild einer westlichen Ernährung. Der zweiten Gruppe wurden hauptsächlich Kräuterprodukte angeboten, wie die sogenannte Mittelmeerdiät. Im Allgemeinen war der proportionale Gehalt an Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten in der Nahrung in beiden Gruppen ungefähr gleich.

Die Affen waren nicht auf Futter beschränkt und aßen so viel, wie sie für notwendig hielten. Drei Jahre später bewerteten Experten den Gesundheitszustand des Tieres und stellten fest, dass die Affen, die sich an die Mittelmeerdiät hielten, weniger Kalorien pro Tag verbrauchten und schlanker aussahen und die Menge an Fettgewebe in ihrem Körper geringer war.

Nach den Ergebnissen des Experiments konnten Spezialisten erstmals die Tatsache bestätigen, dass eine Ernährung gemäß der Mittelmeerdiät erfolgreich übermäßiges Essen verhindert, als Vorbeugung gegen Fettleibigkeit und sogar als prädiabetischer Zustand dienen kann - was viel wirksamer ist als eine Ernährung vom westlichen Typ.

Unter anderem verringerte der regelmäßige Verzehr pflanzlicher Lebensmittel das Risiko einer alkoholfreien Fettlebererkrankung bei Affen erheblich. Die Forscher sind sich sicher: Die Ernährung ist einer der wichtigsten Faktoren, die sich direkt auf die Gesundheit auswirken. Gleichzeitig empfehlen Wissenschaftler die Mittelmeerdiät als beste Option für eine gesunde Ernährung.

Forschungsmaterialien werden in Adipositas sowie im Artikel onlinelibrary.wiley.com/doi/full/10.1002/oby.22436 vorgestellt

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.