^
A
A
A

Kontrollierte Mikrodermabrasion

 
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 19.12.2018
 
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Kontrollierte Mikrodermabrasion - Skin Resurfacing unter der Einwirkung von inerten Kristallen aus Korundpulver (Aluminiumoxidkristalle), durch die Gewebeschichten in verschiedenen Tiefen aufgeblättert werden.

Wirkmechanismus der Mikrodermabrasion

Der Effekt wird durch die direkte Einwirkung von spitzen Kristallen auf das Gewebe erreicht und zeichnet sich durch eine sehr geringe traumatische Wirkung hoher Genauigkeit aus, zudem wird die Menge an Puder genau kontrolliert. Bei einer kontrollierten Mikrodermabrasion treten praktisch keine Nebenwirkungen oder Nebenwirkungen auf, und die Patienten können wenige Minuten nach dem Eingriff ihr soziales Leben fortsetzen. Unmittelbar nach dem Eingriff verschwinden Symptome wie Schmerzen oder Erytheme schnell und sind häufig nicht vorhanden. Der größte Unterschied zwischen der kontrollierten Mikrodermabrasion und anderen alternativen Methoden (mechanische und chemische Dermabrasion) besteht darin, dass die Wahrscheinlichkeit einer Traumatisierung aufgrund der hohen Genauigkeit des Eingriffs bei der Anwendung sehr gering ist. Eine solche Technik kann mit Hilfe einiger Werkzeuge realisiert werden, mit denen Kristalle von Korund (eine inerte Substanz) auf den behandelten Bereich gesprüht werden können, dank des Vakuumeffekts (die Intensität des Sprays kann kontrolliert und gemessen werden). Hautkontaktierende Kristalle erzeugen eine mechanische Entfernung von Gewebefragmenten, dann werden die entfernten Gewebefragmente zusammen mit den Kristallen in einem speziellen Behälter gesammelt. Die Entfernung der Epidermis und Dermis oberflächlicher Offenlegung verursacht eine Entzündungsreaktion (es gibt alle typischen Phasen der Entzündung: aktive Hyperämie, das Auftreten von Makrophagen, die Aktivierung von Fibroblasten, etc ...), die die Rückgewinnung Weber vorausgeht. Die aktive Hyperämie ermöglicht es, eine große Menge arteriellen Blutes, das reich an Sauerstoff ist, einer Expositionszone auszusetzen und einen vollständigen Ausfluss durchzuführen, was zur Verhinderung von Stagnationsphänomenen beiträgt.

Vergleich der traditionellen Dermabrasion und Mikrodermabrasion

Parameter

Kontrollierte Mikrodermabrasion

Traditionelle Dermabrasion

Anästhesie

Nein oder lokal

Allgemein oder lokal

Zeitpunkt der Behandlung

Kurz

Verlängert

Modus

Ambulant

Stationär

Intervall

5-10 Tage

6-12 Monate

Verlauf der Behandlung

6-12 Monate

12-24 Monate

Kontraindikationen

Nein

In Verbindung mit Anästhesie, Verbrennungen oder Pigmentierung

Behandlung

Öffnen

Geschlossen

Bei der kontrollierten Mikrodermabrasion ist es wichtig, dass nur ein Teil der Epidermis entfernt wird, ohne die Dermis zu beeinträchtigen. Der verbleibende Teil "arbeitet" als Grundlage für die Bildung neuer Fibrillen, damit diese in einem gesunden Gewebe in der richtigen Reihenfolge und in der richtigen Reihenfolge gebildet werden. Das Hauptmerkmal der Methode ist die Fähigkeit, die Wirksamkeit der abrasiven Wirkung während des Verlaufs ständig zu überwachen.

Indikationen für Mikrodermabrasion

Anwendung

Kontrollierte Mikrodermabrasion

Traditionelle Dermabrasion

Gesichtspeeling

Ja

Nein

Glättung von Falten

Ja

Nein

Stretching

Ja

Nein

Narben nach Akne

Ja

 -

Narben nach Windpocken

Ja

Ja

Hypertrophe Narben

Ja

Ja

Vor dem Betrieb

Ja

Nein

Kupéroz

Ja

Nein

Methoden zur Durchführung und Verschreibung von Mikrodermabrasion

Das Verfahren verwendet eine durchschnittliche Niederdruckaspiration (300-400 mm Hg) ohne die Verwendung von Kompression. Die Spitze bewegt sich direkt über die Hautoberfläche, dadurch wird die Aspiration von Korundkristallen durchgeführt. Die Dauer des Verfahrens beträgt 10-15 Minuten. Die Häufigkeit und Anzahl der Eingriffe richtet sich nach dem Anwendungsgebiet der Mikrodermabrasion. Nach dem Ende des Verfahrens sollte der Patient sofort zu seinen täglichen Aktivitäten zurückkehren.

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.