^

Hautschichten

, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 25.06.2018
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

1. Schicht - geil

Formal ist das Stratum corneum der oberste Teil der Schicht, die Epidermis genannt wird. Aber in der Kosmetik wird es normalerweise getrennt betrachtet, da es die Handlung der meisten Kosmetika ist, die sich darauf richten. Das Stratum corneum ist der dünnste Film auf der Hautoberfläche, der mit einer Nadel angehoben werden kann und beim Verbrennen eine Blasenwand bildet. Wenn Sie es unter ein Mikroskop stellen, können Sie viele durchscheinende Schuppen (Hornschuppen oder Korneozyten) sehen, die aus einem speziellen Protein - Keratin aufgebaut sind. Einst waren Hornschuppen lebende Zellen, aber im Laufe der Entwicklung gingen Zellkern und Zellorganellen verloren. Seit dem Moment, in dem die Zelle ihren Kern verliert, wird sie förmlich tot. Die Hauptaufgabe dieser toten Zellen besteht darin, zu schützen, was unter ihnen ist. Mit anderen Worten, sie erfüllen die gleiche Rolle wie Eidechsen oder Vogelfedern. Es sei denn, sie sehen weniger beeindruckend aus.

Geile Schuppen schließen sich eng an und verbinden sich mit speziellen Auswüchsen auf der Membrane. Und der ganze Raum zwischen den Schichten der Hornflocken ist mit einer Substanz gefüllt, die eine Mischung aus Lipiden (Fetten) ist. Interzelluläre Substanz erfüllt die gleiche Rolle wie Zementmauerwerk in einer Ziegelmauer, d.h. Bindet hornige Flocken untereinander und sorgt für die Integrität der gesamten Struktur. Die interzelluläre Substanz des Stratum corneums, die wasserabweisende Eigenschaften besitzt, lässt weder Wasser noch wasserlösliche Substanzen in die Haut eindringen und erlaubt auch keinen übermäßigen Wasserverlust aus der Tiefe der Haut. Es ist dank der Hornschicht, dass die Haut eine zuverlässige Barriere ist, die uns vor der äußeren Umgebung und Fremdstoffen schützt (wir werden später mehr über die Hautbarriere sprechen).

Beachten Sie, dass Substanzen, die Kosmetikprodukte bilden, hautfremd sind, da sie nicht zum Körper gehören. Bei der Hauptaufgabe, den Körper vor äußeren Einflüssen zu schützen, eilt die Haut dem Fremden nicht zu und versucht das Eindringen von kosmetischen Inhaltsstoffen zu verhindern. Einige Kosmetika können die Schutzschicht der Haut zerstören oder schwächen, und dann beginnt sie, Feuchtigkeit zu verlieren, und ihre Empfindlichkeit gegenüber Umweltfaktoren wird zunehmen.

Egal, wie stark die Schuppen sind und wie gut der Zement zementiert ist, die Tests, die die Haut täglich macht, sind so groß, dass die Hornschicht sehr schnell abgenutzt wird (so wie sich die Kleidung abnutzt). Der Ausweg, den die Natur in dieser Situation gefunden hat, verlangt nach sich selbst - wenn die Kleidung abgenutzt ist, muss sie ersetzt werden. Deshalb verfiel Hornschuppen von der Oberfläche der Haut zu fliegen und sich in den normalen Hausstaub, der auf den Regalen und unter der Couch sammelt (natürlich in der Staubbildung trägt nicht nur zu unserer Haut, aber die Haut ist sehr hohen Beitrag).

Das Stratum corneum ist das, was wir sehen, wenn wir die Haut betrachten, und es ist auch der Haupteinflussspunkt für kosmetische Produkte. Seine Bildung beginnt jedoch in der Tiefe der Epidermis, und dort treten die Prozesse auf, die sein Aussehen beeinflussen. Von außen können wir das Stratum corneum dekorieren, die Oberflächeneigenschaften verbessern (glatter und plastischer machen) und vor Schäden schützen. Und doch, wenn wir seine Struktur wesentlich verändern wollen, muss der Einfluss von innen beginnen.

trusted-source[1], [2], [3], [4]

2. Schicht - Epidermis

Die Hauptaufgabe der Epidermis ist die Produktion des Stratum corneum. Dieses Ziel ist dem Leben der Hauptzellen der Epidermis gewidmet, die Keratinozyten genannt werden. Als Reifung bewegen sich Keratinozyten auf die Hautoberfläche. Außerdem ist dieser Prozess so gut organisiert, dass die Zellen in einer einzigen Schicht "Schulter an Schulter" nach oben wandern.

Die unterste Schicht der Epidermis, wo Zellen sich kontinuierlich teilen, wird basal genannt. Die Rate der Hauterneuerung hängt davon ab, wie intensiv die Zellen der Basalschicht geteilt sind. Obwohl viele Kosmetika versprechen, die Teilung von Zellen in der Basalschicht zu stimulieren, sind in der Realität nur wenige dazu in der Lage. Und das ist gut, da unter bestimmten Bedingungen der Haut eine Stimulation der Zellteilung der Basalschicht unerwünscht ist.

Auf der Basalmembran zwischen den basalen Keratinozyten sitzen Zellen, die für die Bildung des Pigmentes (die Melanozyten) leicht über Immunzellen verantwortlich für die Erkennung von Fremdstoffen und Mikroorganismen (Langerhans-Zellen) entfernt. Offensichtlich beeinflussen die Medikamente, die tiefer als das Stratum corneum eindringen, nicht nur die Keratinozyten, sondern auch die Zellen des Immunsystems und der Pigmentzellen. Eine andere Art von Zellen in der Epidermis - Merkel-Zellen - verantwortlich für die Tastempfindlichkeit.

trusted-source[5]

3. Schicht - Dermis

Die Dermis ist eine Art weiche Matratze, auf der die Epidermis ruht. Aus der Epidermis der Dermis wird durch die Basalmembran begrenzt. Es enthält Blut- und Lymphgefäße, die die Haut nähren, während die Epidermis frei von Blutgefäßen ist und vollständig von der Dermis abhängt. Die Grundlage der Dermis als Grundlage der meisten Matratzen sind "Federn". Nur in diesem Fall sind es spezielle Fasern, die aus Proteinen aufgebaut sind. Fasern, die aus Kollagen-Protein (Kollagenfasern), die für die Elastizität und die Steifigkeit der Dermis, und die Fasern eines Protein Elastin (Elastinfasern) zusammengesetzt ist, ermöglichen, die Haut zu dehnen und in dem vorherigen Zustand zurückzukehren. Der Raum zwischen den "Federn" ist mit "Packen" gefüllt. Es wird von gelartigen Substanzen (hauptsächlich Hyaluronsäure) gebildet, die Wasser enthalten. Obwohl die Dermis teilweise vor äußeren Einflüssen durch die Epidermis und das Stratum corneum geschützt ist, sammelt sich in ihr allmählich eine Schädigung an. Aber es passiert ziemlich langsam, da alle Strukturen der Dermis ständig aktualisiert werden. Wenn der Erneuerungsprozess während des gesamten Lebens gleich gut verläuft, bleibt die Haut immer frisch und jung. Wenn der Körper altert, verlangsamen sich jedoch alle Erneuerungsprozesse, was zur Ansammlung von beschädigten Molekülen führt, die Elastizität und Elastizität der Haut verringern und das Auftreten von Falten verursachen.

Zwischen den Fasern befinden sich die Hauptzellen der Dermis - Fibroblasten. Fibroblasten sind biosynthetische Fabriken, die verschiedene Verbindungen herstellen (Komponenten der interzellulären Matrix der Dermis, Enzyme, Signalmoleküle usw.).

Derma ist von außen nicht sichtbar. Aber abhängig von der Struktur hängt es davon ab, ob die Haut elastisch oder lethargisch wirkt, ob glatt oder faltig. Auch die Farbe der Haut hängt zum Teil von der Dermis ab, da das Rouge der Haut Blut gibt, das durch die Gefäße der Dermis verläuft. Bei der Atrophie der Haut und der Oberhaut bekommt die Haut die gelbliche Farbe wegen der durchscheinenden subkutanen fettigen Faser.

trusted-source[6]

4. Schicht - Fettgewebe

Fettgewebe enthält, wie der Name schon sagt, Fett. Und er sollte da sein, wo er ist. Wahrscheinlich mussten alle die bewunderte Wertschätzung eines schlanken Mädchens hören - "sie hat kein Gramm Fett." Wenn dies jedoch wahr wäre, würde das Mädchen einen erbärmlichen Anblick darstellen. In der Tat gibt es keine Schönheit ohne Fett, denn es ist das Fettgewebe, das den Formen eine Rundung verleiht, und die Haut - Frische und Geschmeidigkeit. Darüber hinaus mildert es die Schläge, hält die Wärme und in bestimmten Phasen des Lebens hilft eine Frau bei der Synthese von weiblichen Sexualhormonen. Fettgewebe besteht aus Läppchen, die durch fibröses Gewebe getrennt sind. Im Inneren des Läppchens liegen Fettzellen, ähnlich wie Taschen mit Fett, und auch die Blutgefäße. Jede Verletzung der Qualität des Fettgewebes - die Ansammlung von überschüssigem Fett in den Zellen, Verdickung der Trennwände zwischen den Läppchen, Schwellungen, Entzündungen usw. - haben eine katastrophale Wirkung auf das Aussehen.

trusted-source[7], [8], [9], [10]

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.