^
A
A
A

Beschwerden und Unwohlsein in der Schwangerschaft - wir lernen, sie zu bekämpfen

 
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 15.05.2018
 
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Während der Schwangerschaft hat die werdende Mutter viele Beschwerden, deren Ursache hormonelle Veränderungen im Körper und die erhöhte Belastung sind. Einige der Probleme sind nur für bestimmte Trimester, einige für alle 9 Monate spezifisch. Aber nicht alles ist so schlecht! Schwangerschaft ist der natürliche Zustand einer Frau, und mit Beschwerden, die entstanden sind, können Sie erfolgreich kämpfen.

Für das erste Trimester sind folgende Beschwerden charakteristisch:

  • Toxikose. Es ist ermutigend, dass am Ende der zwölften Woche die meisten Frauen ihn völlig vergessen haben. Methoden, mit der Toxikose von schwangeren Frauen zu kämpfen, sind traditionell: kleine Portionen essen, aber oft; Während der Übelkeit angesäuertes Wasser trinken oder langsam einen Kekskeks kauen. Im Prinzip wird jede zukünftige Mutter irgendwann verstehen, welche Methode für sie besser geeignet ist;
  • Schwindel als Folge eines starken Blutdruckabfalles. Daher, aus einer sitzenden und liegenden Position, erheben sich langsam, ohne plötzliche Bewegungen;
  • Häufiges Wasserlassen (typisch für das 3. Trimester). Der wachsende Uterus komprimiert die Blase, also versuchen Sie nicht, nachts viel Flüssigkeit zu nehmen.

Das zweite Trimester ist für solche Probleme "berühmt":

  • Hämorrhoiden - der Druck, der den Kopf des Babys erzeugt, führt zu einer Erweiterung der Rektumvenen. Verhinderung von Blutungen während der Schwangerschaft: Vermeiden Sie Verstopfung, essen Sie ballaststoffreiche Lebensmittel, versuchen Sie nicht lange zu sitzen. In schweren Fällen einen Arzt aufsuchen, um spezielle Suppositorien oder Salben zu verschreiben;
  • Dehnungsstreifen am Bauch - erscheinen mit einer Abnahme der Elastizität der Haut. Um ihr Auftreten zu verhindern, verwenden Sie spezielle Kosmetika;
  • Erhöhtes Schwitzen - wird durch hormonelle Veränderungen und intensive Blutzirkulation verursacht. Versuchen Sie, Kleidung nur aus natürlichen Materialien zu tragen.

Im dritten Trimester typische Beschwerden:

  • Kurzatmigkeit - ein wachsender Fötus drückt gegen das Zwerchfell. Ungefähr einen Monat vor der Lieferung wird dieses Problem verschwinden. Ein weiterer Grund für Kurzatmigkeit kann Anämie sein, also regelmäßig den Hämoglobinspiegel im Blut überwachen;
  • Ödeme. Wenn sie nicht von Bluthochdruck oder dem Auftreten von Eiweiß im Urin begleitet werden - nichts schlimmes. Versuchen Sie einfach, sich mehr auszuruhen und zu einer salzfreien Diät zu gehen. Um Ödeme sowie Dyspnoe aufgrund eines verringerten Hämoglobinspiegels zu verhindern, ist es notwendig, die Indikatoren ständig zu überwachen, indem Tests für schwangere Frauen in Laboratorien durchgeführt werden;
  • Krämpfe der Muskulatur - oft verursacht durch einen Mangel an Kalzium im Körper. Konsultieren Sie Ihren Arzt in gynäkologischen Kliniken;
  • Sodbrennen - wird durch den entspannten Zustand der Klappe beim Eintreten in den Magen verursacht. Aus der Diät herausnehmen, frittierte und geräucherte Speisen, und im Falle eines Angriffs - trinken Sie einen kleinen Schluck von einem Glas warmen "Borjomi".

Für alle 9 Monate sind gekennzeichnet durch:

  • Zahnfleischbluten aufgrund ihrer Erweichung. Putzen Sie Ihre Zähne mit einer speziellen Paste und einer weichen Zahnbürste;
  • Verstopfung während der Schwangerschaft - das Hormon Progesteron wirkt entspannend und auf die Darmmuskulatur. Essen Lebensmittel reich an Ballaststoffen;
  • Krampfadern. Vermeiden Sie eine lange statische Position und die Gewohnheit, "Fuß zu Fuß" zu sitzen;
  • Erhöhter vaginaler Ausfluss aufgrund hormoneller Veränderungen im Körper. Verwenden Sie keine desodorierten täglichen Pads und besuchen Sie einen Arzt, um bakterielle Infektionen zu beseitigen.

trusted-source[1], [2], [3], [4], [5], [6], [7], [8], [9], [10], [11]

Es ist wichtig zu wissen!

Klinisch findet die Gestations-Pyelonephritis in akuter oder chronischer Form statt. Bei Verschlimmerung der chronischen Pyelonephritis sollte die Erkrankung als akute Entzündung angesehen werden. Das klinische Bild der Gestations-Pyelonephritis in verschiedenen Schwangerschaftszeiten hat ihre typischen Merkmale. Sie werden hauptsächlich durch den Grad der Verletzung der Harnpassage aus dem oberen Harntrakt verursacht. Lesen Sie mehr...

!
Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabe.
You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.