^
A
A
A

Haarausfall bei Frauen: Welcher Arzt sollte behandelt werden, wie kann er verhindert werden?

 
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 08.12.2018
 
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Haarausfall ist ein natürlicher Prozess, aber erhöhter Verlust von Locken ist eine Pathologie. Betrachten Sie die Arten und Ursachen der Kahlheit bei Frauen, Methoden der Behandlung und Prävention von Alopezie. Erhöhte Brüchigkeit und Haarausfall ist nicht nur ein kosmetischer Defekt, sondern auch ein Zeichen für bestimmte Störungen im Körper. Das Problem kann mit Erkrankungen der inneren Organe, Mangel an nützlichen Substanzen, chronischen Pathologien verbunden sein.

trusted-source[1], [2], [3], [4], [5]

Epidemiologie

Laut medizinischen Statistiken sind etwa 30% der Frauen mit pathologischem Haarausfall konfrontiert. Das Alter der Alopezie ist unterschiedlich, am häufigsten macht sich das Problem erst nach 40 Jahren bemerkbar.

Kahlheit ist in 90% der Fälle mit einer genetischen Veranlagung und Hormonstörungen im Körper verbunden. Sehr häufig tritt Alopezie bei Frauen aufgrund von unsachgemäßer Pflege von Locken und deren häufiges Trauma auf, wegen Stress, ungesunder Lebensweise und als Nebenwirkung der medikamentösen Therapie.

trusted-source[6], [7], [8], [9], [10]

Risikofaktoren

Alopezie bei Frauen tritt aus verschiedenen Gründen auf, sowohl intern als auch extern. Es gibt auch eine Reihe von Risikofaktoren, deren Wirkung zum Auftreten des Problems der Alopezie beiträgt:

  • Schwangerschaft und die Zeit nach der Geburt - hormonelle Veränderungen führen zu einem Mangel an Mineralstoffen, Vitaminen und anderen nützlichen Substanzen, der den Zustand von Ringellocken, Nägeln und Haut negativ beeinflusst.
  • Chronische Krankheiten - jede systemische Pathologie (rheumatoide Arthritis, Intoxikation, endokrine und Infektionskrankheiten) wird von Haarausfall und anderen Störungen im Körper begleitet.
  • Der polyzystische Ovar ist eine Frauenkrankheit, die durch eine Dysfunktion der Hauptgeschlechtsdrüsen verursacht wird. Aufgrund eines Mangels in der Produktion von Östrogenen und der Prävalenz von Testosteron gibt es Hirsutismus und das Problem der fokalen Alopezie.
  • Anämie - Eisenmangel im Körper führt zu einer Verschlechterung des Zustandes der Kopfhaut, der Nägel und der Haut. Dieses Problem tritt aufgrund von Blutverlust während der Menstruation, mit erhöhter körperlicher Anstrengung, extremen Gewichtsverlust, Vegetarismus.
  • Hypothyreose - eine Verringerung der Funktion der Schilddrüse führt zu Ausdünnung und Fragilität der Stränge. Shevelura wird weniger häufig, Menstruationszyklusstörungen beginnen, die Haut wird trocken. Vor diesem Hintergrund erhöhte Müdigkeit und depressive Zustände.
  • Pilzkopfhautläsionen - pathogene Mikroorganismen schädigen die Haarfollikel, was zu nidöser Kahlheit führt. Auf dem Kopf bildete sich abgerundete Prollysiny, auf denen die Locken nicht mehr wachsen.
  • Stress und emotionale Überforderung führen zur Entwicklung von vegetativ-vaskulärer Dystonie. Wegen der Verschlechterung der Ernährung der Haarzwiebel erscheint das Problem der Alopezie.
  • Medikamente - Langzeittherapie oder falsch gewählte Dosierung von Medikamenten führt zu Alopezie und einer Reihe anderer Komplikationen. Der Zustand der Vegetation auf dem Kopf wird durch hormonale Medikamente, Antidepressiva, Abführmittel, orale Kontrazeptiva beeinflusst. Der Verlust von Strängen ist eine Nebenwirkung von Diuretika, Antibiotika, Antikoagulanzien, Antitumormitteln, Antidepressiva, Neuroleptika und einer Reihe anderer Medikamente.
  • Traumatische und kosmetische Faktoren sind enge Frisuren, Styling mit Lack, Gel und anderen Chemikalien, raues Kämmen, Färben oder chemische Dauerwelle, Trocknen mit einem heißen Fön. Negative Auswirkungen haben ein langes Tragen von Perücken und falschen Strähnen, das Fehlen eines Kopfschmuckes in der kalten Jahreszeit, der Missbrauch von Koffein und Narbenvernarbung der Kopfhaut.
  • Chemotherapie und Bestrahlung - Behandlung von onkologischen Erkrankungen verursacht anogene Alopezie. Unerwünschte Reaktion ist vorübergehend.

Zusätzlich zu den oben genannten Faktoren sollten verschiedene Mittel zur Gewichtsabnahme besonders beachtet werden, da sie Substanzen mit einer stark abführenden Wirkung enthalten können. Ihre Wirkung stört die Aufnahme von Nährstoffen durch den Körper, führt zu Anämie und Vitaminmangel.

Zu den Risikofaktoren für die weibliche Glatzenbildung gehören genetische Veranlagung, hormonelle Sprünge, das Leben in einer schlechten ökologischen Umwelt, der physiologische Alterungsprozess. Die Gefahr besteht auch in der fehlenden Durchblutung, wenn die Follikel nicht die notwendige Menge an Nährstoffen für normales Wachstum erhalten und in einen Zustand des Winterschlafs geraten.

Über andere Ursachen von Haarausfall bei Frauen lesen Sie in diesem Artikel.

trusted-source[11], [12], [13], [14], [15], [16]

Pathogenese

Haar - ein fadenartiger keratinartiger Anhang der Haut, der aus dem Epithel gebildet wird. Der menschliche Körper ist mit mehr als einer Million Haaren bedeckt, von denen etwa 100 Tausend auf dem Kopf wachsen. Ihre Länge kann von einigen Millimetern bis zu anderthalb Metern und einer Dicke von nicht mehr als 0,5 mm betragen. Ihr Wachstum und Verlust sind die physiologischen Prozesse, die während des gesamten Lebens auftreten.

Trotz der Tatsache, dass das Haar eine Struktur des Bindegewebes ist, hat es eine nervöse Innervation und Blutversorgung und besteht auch aus mehreren Teilen:

  1. Der Stiel ist der sichtbare Teil, der über der Hautoberfläche liegt. Es hat mehrere konzentrische Schichten:
    • Äußere (Kutikula, Integral, Schuppen) - führt Schutz- und Barrierefunktionen aus. Es wird von einem Dutzend transparenter Keratinplatten gebildet, die durch Quer- und Lipidzwischenschichten miteinander verbunden sind. Schützt vor mechanischen und physikalischen Einflüssen. Reflektiert Licht, so dass die Strähnen glänzend und elastisch sind.
    • Cortex (Cortex) - das ist die Hauptsubstanz, ist 80-85% des Gesamtvolumens der Locke. Es besteht aus vielen Keratinfasern, die durch starke Vernetzungen miteinander verbunden sind.
    • Medullar ist die zentrale Medulla. Gefüllt mit Luftblasen, Wärmeleitfähigkeit vorausgesetzt. Nimmt nicht an chemischen oder physikalischen Prozessen teil.
  2. Die Wurzel - ist in der Dermis, bildet einen Haarfollikel (Follikel). Die Zwiebel ist eine verdichtete Struktur, die den unteren Teil der Wurzel enthält - die Papille in Form einer kleinen konischen Erhebung. Innerhalb der Papille befinden sich Blutgefäße und Nervenenden, die für Wachstum und Regeneration verantwortlich sind. Durch die Brustwarze erhält der Haarfollikel Nährstoffe.

Die Lebensdauer der Haare beträgt 5 bis 15 Jahre. Der Stab stirbt und ein neuer erscheint an seiner Stelle. Wenn die Birne beschädigt ist, ist die Wiederherstellung des Schaftes unmöglich. Daher wird nach dem Herausfallen eine Leere gebildet. Bei starkem Haarausfall stellt sich ein ernstes Problem, mit dem sich der Trichologe beschäftigen muss.

Die Rate des Haarverlustes bei Frauen

Jede Frau, mindestens einmal in ihrem Leben, steht vor dem Problem des Haarausfalls. Schicke, dicke Haare sind ein Zeichen für Gesundheit und Schönheit. Die Struktur der Haare, ihre Dichte und Farbe sind individuell für jede Person, da sie auf der genetischen Ebene festgelegt sind. Das heißt, die Anzahl der Haarfollikel zu erhöhen ist natürlich unmöglich.

Jede Glühbirne hat einen Entwicklungszyklus:

  • Update (Telogen),
  • Wachstum (Anagen),
  • Beendigung des Wachstums oder des Aussterbens (Katagen).

Die Dauer aller Phasen dauert 2-5 Jahre, sie werden mehrmals im Leben wiederholt. Wenn der Zyklus während der Ruhephase gestört wird, führt dies zu reichlich Locken und sogar Kahlheit.

Normalerweise kann eine Frau 50 bis 100 Haare pro Tag verlieren. Zur gleichen Zeit im Herbst-Frühling und mit hormonellen Veränderungen wird der Prozess des Prolaps erschwert. Wenn ein Tag 15% der Haare abwirft, dann sind 85% im Wachstumsprozess, was die Norm ist und keine Bedenken verursacht. Dieser Wert ist jedoch bedingt, da die Struktur der Haare und die Menge an Pigment wichtig sind. Zum Beispiel haben Blondinen dünne Dokumente, aber es gibt mehr von ihnen als rote, also gibt es mehr zu verlieren.

Die ungefähre Rate des Haarausfalls bei Frauen:

  • Brünetten - 100 Stück
  • Blondinen - 150 Stück
  • Rot - 50-80 Stück

Die Norm variiert unter dem Einfluss verschiedener Faktoren. Negativ wird der Zustand der Kopfhaut von chronischen Krankheiten und Hormonstörungen, unsachgemäßer Pflege von Schleusen und unausgewogener Ernährung beeinflusst. Häufige Experimente mit Farbveränderungen und heißem Styling tragen ebenfalls zur Glatzenbildung bei.

Der Mechanismus der Alopezie bei Frauen steht in direktem Zusammenhang mit ursächlichen Faktoren und dem Zyklus des Haarwachstums. In seiner Entwicklung durchläuft der Follikel kontinuierlich solche Stadien:

  • Höhe
  • Abschluss des Wachstums
  • Frieden
  • Neuer Zyklus

In dieser Reihenfolge werden sie während des gesamten Lebens wiederholt und die Dauer aller Phasen beträgt 2-5 Jahre. Wenn die Birne in Ruhe stoppt, stirbt das Haar und das neue wächst nicht an seinem Platz. Dies führt zu einer aktiven und so viel ist wichtig, um eine gleichmäßige Kahlheit.

Es gibt verschiedene Arten von Haarausfall bei Frauen.

Die Pathogenese der Alopezie ist durch die allmähliche Bildung von kleinen kahlen Stellen gekennzeichnet, meist in der Krone, im Kopf oder bei der Scheitelbildung. Die Haut an der Stelle des Absterbens der Follikel erhält einen besonderen Glanz. Im Zentrum der Atrophie können einzelne Haare wachsen.

trusted-source[17], [18], [19], [20]

Symptome haarausfall bei Frauen

Im Durchschnitt verlieren Frauen bis zu 100 Haare pro Tag, Indikatoren können unter dem Einfluss vieler Faktoren variieren. Aber auch der Mangel an Haaren auf dem Kamm gibt Anlass zur Sorge. Dies liegt an der Tatsache, dass die Strähnen aufgrund des Fehlens neuer Haare aufhören zu fallen. Sobald der Kosmos otrosshye auf natürliche Weise herausfällt, kommt es zu einer scharfen Alopezie.

Bei einem normalen Wachstum am Ende der Haare, können Sie eine kleine Verdickung in Form einer weißen Wurzel sehen. Trichologen unterscheiden eine Reihe von Symptomen, die für Alopezie charakteristisch sind. Betrachten Sie die ersten Anzeichen einer drohenden Alopezie:

  • Verdickung an der Haarspitze ist dunkel, nicht hell.
  • Haare fallen nicht an der Wurzel aus - ein Zeichen für die Beendigung ihres Wachstums und das Absterben des Follikels. Das Fehlen von Wurzeln kann ein Symptom für erhöhte Fragilität sein.
  • Die Anzahl der tagsüber verlorenen Haare liegt deutlich über der Norm.
  • Wachsende Haare sind am Ende gegabelt.

Sehr häufig nehmen Frauen irrtümlicherweise eine erhöhte Sprödigkeit für den Beginn der Alopezie wahr. Brüchigkeit entsteht durch das starke Austrocknen der Haare, das bei häufiger Benutzung eines Haartrockners, Curling-Locken oder Beizen auftritt. In diesem Fall funktionieren die Zwiebeln normal, und das gebrochene Haar wächst allmählich. Auch Haarausfall bei Frauen kann auf das Vorhandensein der Krankheit hinweisen.

trusted-source[21], [22], [23], [24]

Komplikationen und Konsequenzen

Alopezie ist eine ziemlich schwere Krankheit, die ohne angemessene Behandlung zu schwerwiegenden Folgen und Komplikationen führt. Betrachten Sie die wichtigsten:

  • Psychologische Probleme - verschmiertes Haar verursacht Probleme bei der Kommunikation mit anderen. Unzufriedenheit mit ihrer eigenen Erscheinung in Verbindung mit der Verurteilung und Verspottung anderer führt zu einem depressiven Zustand, neurologischen Störungen. Vor diesem Hintergrund verschlechtert sich die Lebensqualität deutlich.
  • Schuppen - kann gleichzeitig mit Glatzenbildung auftreten oder nach Wiederherstellung von Ringellocken entstehen. Schuppen reizt die Haut, trocknet sie, verursacht Juckreiz und Brennen. Abgestorbene Hautpartikel lösen sich von den Schultern ab und verursachen ästhetische Beschwerden.
  • Sonnenbrand - der intensive Verlust der Vegetation auf dem Kopf ist ein hohes Risiko der Exposition gegenüber ultraviolettem Licht. Um den Kopf vor Sonnenstich und Verbrennungen zu schützen, verwenden Sie Sonnencreme und tragen Sie Kopfbedeckungen. Es ist auch notwendig, die Sonnenexposition zu minimieren.

Zusätzlich zu den oben genannten Problemen verschlechtert Haarausfall bei Frauen die Lebensqualität. Negative Veränderungen in der Erscheinung wirken sich negativ auf den Prozess der Selbstverwirklichung und des Lebens in der Gesellschaft aus.

trusted-source[25], [26], [27], [28], [29], [30], [31], [32], [33]

Diagnose haarausfall bei Frauen

Bei den ersten Anzeichen von Haarausfall sollten Sie medizinische Hilfe in Anspruch nehmen und die Ursache der Krankheit ermitteln, um weitere Haarausfall zu verhindern. Diagnose von Haarausfall ist Triholog, Dermatologe, Endokrinologe, Gynäkologe und eine Reihe von anderen engen Spezialisten beschäftigt.

Algorithmus für die Diagnose der weiblichen Alopezie besteht aus:

  1. Sammlung von Anamnese und Analyse von Patientenbeschwerden.
    • Analyse von Fällen von familiärer Alopezie auf der aufsteigenden Linie.
    • Wenn der Verlust von Locken (beim Waschen, beim Kämmen) verstärkt / verlangsamt wird und es Begleiterscheinungen gibt (Juckreiz, Brennen, Schuppen, Reizungen, Hautausschläge).
    • Gab es in der Vergangenheit Fälle von Alopezie? Welche Faktoren könnten das Problem je nach dem Patienten verursachen.
    • Vorhandensein von chronischen Krankheiten und Bewertung der eingenommenen Medikamente.
  2. Visuelle Beurteilung des Zustandes der Haare und der Kopfhaut.
    • Foci der Alopezie und Bereiche mit gebrochenen Haaren werden identifiziert.
    • Ein Test wird bezüglich der Stärke der Locken durchgeführt. Haare sind gefangen und leicht verzögert, schwache Strähnen leicht von den Follikeln getrennt.
    • Die Struktur der geschädigten Haare wird untersucht.
  3. Labor- und Instrumentenforschung.

Zusätzlich zu den oben genannten diagnostischen Aktivitäten untersucht der Arzt den Allgemeinzustand des Körpers und die Arbeit des Immunsystems. Die Untersuchung der Haut und Nagelplatten, die in schweren Formen der Alopezie deformiert sind.

trusted-source[34], [35], [36], [37], [38], [39]

Analysen für Haarausfall bei Frauen

Das Haar ist ein Indikator für die Gesundheit des Körpers. Ihr Anlaufen, ihr abnehmendes Volumen und das Herausfallen sind ein echtes Problem, das sorgfältige Untersuchung und Behandlung erfordert. Besonderes Augenmerk wird auf die Labordiagnostik gelegt. Analysen zielen darauf ab, das Niveau der Haupthormone im Körper zu bestimmen, und helfen auch, den Zustand der inneren Organe zu beurteilen.

Erforderliche Tests:

  • Allgemeiner Bluttest.
  • Biochemische Untersuchung von Blut.
  • Analyse für Infektion, einschließlich Geschlechtskrankheiten.
  • Das Niveau des Serumeisens.
  • Das Niveau der Sexualhormone.
  • Hormone der Schilddrüse: TTG, T3, T4.

Eine Reihe von Labortests bestimmt den Hämoglobinspiegel im Blut, mit dem Sie Eisenmangelanämie als eine der Ursachen für Alopezie diagnostizieren können. Erhöhte Leukozytenspiegel weisen auf entzündliche Prozesse im Körper, Pathologie des Gastrointestinaltrakts und der Fortpflanzungsorgane hin.

Biochemische Analyse von Blut zeigt Pathologien auf Seiten der Nieren und Leber, Mangel an nützlichen Komponenten im Körper. Eine weitere wichtige Analyse ist eine Studie über Schilddrüsenhormone. Abnormalitäten in ihrem normalen Niveau beeinflussen nicht nur den Zustand der Haare, sondern auch die allgemeine Gesundheit.

Die Veränderung der weiblichen Sexualhormone beeinflusst auch das Aussehen und den inneren Zustand des Körpers. Die Verletzung von Sexualhormonen manifestierte unregelmäßige Menstruation, erhöhte Haarwuchs auf dem Körper und im Durchschnitt die Vegetation auf dem Kopf, Akneausschläge im Gesicht und andere Symptome.

trusted-source[40], [41]

Norm von Ferritin bei Frauen mit Haarausfall

Der wasserlösliche Ferrihydroxid-Komplex und das Apoferritin, das in den Zellen von Leber, Knochenmark, Milz und Serum gefunden wird, sind Ferritin (Metalloprotein). Die Struktur dieser Substanz ist ein komplexes Protein und enthält 24 Komponenten, die für das normale Funktionieren des weiblichen Körpers notwendig sind. Er ist verantwortlich für die normale Assimilation von Eisen, den Prozess der Bildung von roten Blutkörperchen mit einer ausreichenden Menge an Hämoglobin.

Die Veränderung der quantitativen Zusammensetzung des Hormons tritt auf, wenn solche Faktoren wirken:

  • Entzündungsprozesse im Körper.
  • Das letzte Trimester der Schwangerschaft.
  • Krankheiten des Dünndarms.
  • Unausgewogene Ernährung mit einem Mangel an nützlichen Mikroelementen.
  • Reichliche Menstruation und schwerer Blutverlust.

Der Gehalt an Ferritin hängt von der Menge an Eisen im Körper ab. Seine Norm für den Organismus einer Frau über 15 Jahre ist von 10 bis 150 kg / ml. Um diesen Indikator zu untersuchen, wird eine Analyse von venösem Blut durchgeführt. Eines der Symptome einer Verletzung des Ferritinspiegels ist Haarausfall. Sein Mangel macht die Locken spröde und stumpf, schwächt die Follikel und beschleunigt ihr Absterben.

Um Ferritin zu normalisieren, sind einige kosmetische Verfahren zur Haarpflege nicht ausreichend. Die Behandlung sollte umfassend sein und den Körper von innen bearbeiten. Den Patienten wird laut Pevzner eine Ernährungstabelle Nummer 15 für die Versorgung des Körpers mit Vitaminen und Spurenelementen zugewiesen. Auch die zusätzliche Verwendung von Multivitaminpräparaten empfohlen. Der Therapieverlauf sollte mindestens 3-4 Monate dauern, dh der Zeitraum der durchschnittlichen Lebensdauer der roten Blutkörperchen. Um die Wirksamkeit der Behandlung zu überwachen, ist es notwendig jeden Monat Blut zur Analyse zu entnehmen.

Instrumentelle Diagnostik

Um den Zustand der Haare zu beurteilen und die Ursachen ihres Verlustes zu identifizieren, ist eine instrumentelle Diagnose obligatorisch. Es besteht aus solchen Studien:

  1. Trichoskopie

Mit Hilfe eines speziellen Trichoskops wird der Zustand der Locken untersucht. Die Videoanalyse bestimmt die Dichte der Follikel pro Quadratzentimeter, die Anzahl der verdünnten Stäbchen, ihren Durchmesser und die Gesamtanzahl der Stränge. Trichoskopie ermöglicht es Ihnen, Anzeichen von Hautläsionen zu identifizieren und berechnen die Rate der Kahlheit pro Tag, individuell für jede Person.

Nach der Diagnose bewertet der Arzt jedes erhaltene Kriterium und ihre Abweichungen von der Norm. Die Daten bieten die Möglichkeit, eine endgültige Diagnose zu stellen oder als Entschuldigung für weitere Analysen zu dienen.

  1. Phototrichogramm

Diese Studie von Locken mit einem Mikroskop. Ermöglicht die Differenzierung verschiedener Arten von Alopezie. Bestimmt den Zustand der Stränge nach folgenden Kriterien:

  • Dichte der Haare pro 1 km² Zentimeter.
  • Die Dicke der Haare liegt im Bereich von 30 μm bis 80 μm und darüber.
  • Das Verhältnis des Zustandes des Kopfes des Hörens und die Phasen seines Wachstums.
  • Anisotrichose.

Im Verlauf der Diagnose kann die Größe der Haare 1000 mal zunehmen. Typischerweise wird diese Zunahme verwendet, um den Zustand des Lockenstabs zu beurteilen. Das Phototrichogramm wird während der gesamten Behandlungsdauer jede Woche durchgeführt. Dies ist notwendig, um die Dynamik der Erholung von Strängen zu bestimmen.

Zusätzlich zu den oben genannten Methoden werden Patienten Ultraschalluntersuchungen der inneren Organe zugeordnet: die Schilddrüse, Bauchhöhle und kleines Becken. Basierend auf den Ergebnissen der Diagnose erstellt der Trichologe eine Diagnose und erstellt einen Behandlungsplan.

Differenzialdiagnose

Bei zweifelhaften Ergebnissen der Analyse der weiblichen Alopezie ist eine Differentialdiagnostik notwendig. Die Studie zielt darauf ab, Kahlheit mit solchen Pathologien zu vergleichen:

  • Narbenveränderungen in der Kopfhaut.
  • Dermatosen und Pilzinfektionen.
  • Syphilis.
  • Telogenpräzipitation von Strängen.
  • Trichotillomanie.
  • Unsachgemäße Pflege für das Haar.
  • Eisenmangelanämie.
  • Medikamente einnehmen.
  • Schlechte Ernährung und eine starke Veränderung des Körpergewichts.

Um eine Differentialdiagnose durchzuführen, verwenden Sie eine Reihe solcher Analysen:

  • Mikroskopie an pathogenen Pilzen (mit Verdacht auf Trichophytose).
  • Bestimmung des Cortisolspiegels (Stresshormon).
  • Biochemischer Bluttest: ALT, AST, Protein, Bilirubin, Cholesterin, Zucker, alkalische Phosphatase.
  • Komplexe Analyse der Schilddrüsenhormone: T3, T4, TTG, Antikörper gegen TPO und TG, Prolaktin.

Um die psychosomatischen Faktoren einer schmerzhaften Erkrankung auszuschließen, wird eine Beratung durch einen Psychologen angezeigt.

Wen kann ich kontaktieren?

Behandlung haarausfall bei Frauen

Bei dem Problem des Haarausfalls sehen sich fast alle Frauen unterschiedlichen Altersstufen gegenüber. Die Behandlung der Alopezie hängt von den Faktoren ab, die sie ausgelöst haben. Um die Ursachen des kosmetischen Defekts zu bestimmen, wird eine spezielle Diagnose durchgeführt, die darauf abzielt, die Struktur von Ringellocken, das Vorhandensein von Pilzläsionen und andere Probleme zu untersuchen. Die Diagnose und Vorbereitung eines Therapieplans wird von einem Trichologen, Endokrinologen und anderen engen Spezialisten durchgeführt.

Der Algorithmus zur Behandlung von weiblichem Haarausfall sieht so aus:

Betrachten Sie die Behandlung der häufigsten Ursachen von Alopezie:

  1. Pilzkopfhautläsionen (Mikrosporia, Candidiasis, Erythrasma, Trichophytose). Zur Behandlung der lokalen und internen Anwendung von Antimykotika. Am häufigsten werden Patienten solche Medikamente verschrieben: Naphthyfine, Amphotericin B, Flucanazol, Tioconazol. Der Hauptwirkungsmechanismus von Arzneimitteln ist die Verletzung der normalen Struktur und Funktion der Zellmembranen des Pilzes.
  2. Eisenmangelanämie - dieses Problem beruht auf einem Mangel an Vitamin B12 im Körper. Für die Behandlung der Verwendung zweiwertiger Eisensalze Zubereitungen (Ferropleks, Ferrogradumet, Sorbifer Durules) und Eisen (Maltofer, Biofer, Venofer, Likferr) und Vitaminpräparate für die Stimulation der Erythrozytenreifung.
  3. Endokrine Störungen
    • Insulinabhängiger Diabetes mellitus - zur Normalisierung der Glukose im Blut verwenden Insulin unterschiedlicher Wirkdauer.
    • Diabetes der zweiten Art - Sulfanylurea-Präparate, Glykosidase-Blocker, Thiazolidindione und andere Mittel.
    • Erkrankungen der Schilddrüse - eine Verletzung ihrer Funktionen führt zu Haarausfall auf Kopf und Augenbrauen. Zur Wiederherstellung wird eine Hormonersatztherapie mit Analoga des Hormons T4, T3, Levothyroxin-Natrium und deren Kombinationen gezeigt.
    • Hormonelle Störungen - mit einer Verringerung der Produktion von Östrogenen, Patienten sind Mittel verschrieben, die natürliche Hormone (Estradiolvalerat, Ovestin, Femoston) ersetzen.
  4. Hautkrankheiten (Ekzeme, Dermatitis, Psoriasis, Seborrhoe) - verwendet, Antihistaminika (Fenistil, Omer Suprastin) und topische Glucocorticoide (Dexamethason, Fluticason, Lokoid) zu behandeln.
  5. Störungen des Immunsystems (systemische Erkrankung, kutane Vaskulitis, Durchblutungsstörungen, Autoimmunentzündung) - für die Behandlung mit Stimulanzien Thymus (Levamisol, Inosin) Aktivatoren der humoralen Immunität (Veegum, Natrium nucleinate, Likopild), Aktivatoren der zellvermittelten Immunität (Diutsifon, Pentoxy, Biotorin), Interferone (Wiferon, Intron, Gamma-Feron).
  6. Erkrankungen des zentralen Nervensystems (Neurosen, Depressionen, Stress, erhöhter emotionaler Stress) - für den Einsatz von beruhigenden Drogen, Beruhigungsmittel, Antidepressiva.

Unabhängig von der Ursache des Krankheitszustandes beginnt die Behandlung der weiblichen Alopezie mit der Normalisierung des Lebensstils und der Ernährung. Es ist notwendig, schlechte Angewohnheiten aufzugeben, Haare zu färben und Stylingprodukte zu verwenden. Vermeiden Sie auch das Trocknen und Legen von Locken mit einem Fön, lockiges Haar, raue Kämme, Heilung bestehender Krankheiten.

Der Arzt, Behandlung von Haarausfall bei Frauen

Der Trichologe befasst sich mit Problemen mit der Kopfhaut. Dieser Arzt ist ein Dermatologe mit einer engen Spezialisierung, der ausschließlich die Erkrankungen des Kopfhörers untersucht. Zu den Aufgaben des Arztes gehören die Behandlung von Alopezie und die Entwicklung vorbeugender Maßnahmen zur Verhinderung von Glatzenbildung und zur Verbesserung des Lockenzustands.

Trichologist beschäftigt sich mit der Therapie solcher Pathologien:

  • Alopezie (diffus, fokal, telogen, androgenetisch).
  • Vorzeitiges Ergrauen der Haare.
  • Schuppen.
  • Ändern Sie das Aussehen der Locken: anlaufen, spröde, trocken, gespaltene Enden.
  • Atrophie der Haare und ihre Ausdünnung.
  • Ringförmige Stränge.
  • Eitrige Entzündung der Haarfollikel.
  • Asbestine Flechte.
  • Hirsutismus.
  • Hypertrichose.
  • Mykose.
  • Microsporia.
  • Ringelflechte.
  • Pediculez.

Aber vergessen Sie nicht, dass der Verlust der Vegetation oft eine Komplikation einer bestimmten Krankheit ist. Daher kann die Behandlung neben der Hilfe des Trichologen auch den Rat anderer Spezialisten erfordern: Gynäkologe, Endokrinologe, Dermatologe, Immunologe.

In der Regel arbeitet der Trichologe in spezialisierten Kosmetologiekliniken, Haut- und Geschlechtsapotheken und spezialisierten Forschungsinstituten. Ein Arztbesuch erfordert ein spezielles Training. Bevor Sie es nehmen, können Sie Ihre Haare nicht waschen. Dies ist notwendig, um den natürlichen Zustand der Haut und Haarwurzeln zu beurteilen. Am informativsten sind die Locken, die zwei Tage vor dem Anruf beim Arzt gewaschen werden. Verwenden Sie keine Styling-Produkte und topische Medikamente.

Wie kann man Haarausfall bei Frauen stoppen?

Haarausfall ist ein physiologischer Prozess, der im Leben jeder Person auftritt. Haarfollikel werden erneuert, alte Zellen sterben ab und sie werden durch neue ersetzt. Der durchschnittliche Verlust an Locken beträgt etwa 150 Stück. Pro Tag und in der Regel keine Gefahr für den allgemeinen Zustand des Kopfes des Hörens. Aber wenn der Haarausfall zugenommen hat, muss er gestoppt werden, da das kosmetische Problem zu ernsthaften Komplikationen führen kann.

Vor allem sollten Sie einen Arzt aufsuchen und die Ursache für scharfen Haarausfall feststellen. Dazu ist eine Reihe von Labor- und Instrumentaluntersuchungen erforderlich. Basierend auf den Ergebnissen der Diagnose wird ein Behandlungsplan erstellt.

Um den Prozess der Alopezie zu stoppen, ist es notwendig, das Problem umfassend anzugehen. Vor allem werden ungünstige Faktoren, die das Wachstum von Locken beeinflussen, eliminiert, die Art und Weise des Lebens und der Ernährung, die Methoden der Haarpflege überarbeitet. Besonderes Augenmerk wird auf lokale Auswirkungen auf den Zustand der Kopfhaare gelegt. Der Arzt wählt ein Qualitätsshampoo und -maske aus. Meistens ist es professionelle Kosmetik mit Keratin, Milchsäure und anderen Vitaminpräparaten. Zum Zeitpunkt der Behandlung umfasst das Verbot Trocknen mit einem Fön, enge Haare und andere traumatische Faktoren, möglicherweise die Ernennung von Hormonbehandlung.

Chirurgische Behandlung

Eine radikale Methode zur Kontrolle der Alopezie, die für den Fall verwendet wird, dass sich die konservative Therapie als unwirksam erwiesen hat, ist die chirurgische Behandlung. Bis heute werden diese Arten von Operationen verwendet, um Haarfollikel im Falle von Alopezie wiederherzustellen:

  1. FUE (nahtlose Methode)

FUE (Follicular Unit Extraction) ist eine neue Technik für die Transplantation von Spenderhaartransplantaten aus dem Hinterhauptbereich und anderen Teilen des Körpers. Jeder Follikel wird separat transplantiert, wodurch das Auftreten von linearen Narben vermieden wird. Nach der Transplantation bleiben rote Mikromuskeln auf der Haut, die in ein paar Tagen abfallen. Diese Methode ist wirksam für Alopezie von I bis V Grad in Norwood.

Vorteile von FUE:

  • Fehlen von narbigen Veränderungen bei Spender und Patient.
  • Die Fähigkeit, Haare aus jedem Körperteil zu verwenden.
  • Keine Notwendigkeit für Nähte.
  • Eine genaue Berechnung erfordert die Anzahl der Lampen und deren Struktur.

Eine nahtlose Technik wird für Alopezie verwendet, die durch post-traumatische oder nach dem Brand protokolliert wird, sowie Augenbrauen und Wimpern wiederherzustellen. Mit einem kleinen Spenderbestand an Follikeln werden Transplantate aus anderen Haarbereichen des Körpers (Brust, Beine, Schultern, Schambereich, Bart) entnommen. In einer Operation von 6-8 Stunden Dauer können bis zu 2500-3000 follikuläre Assoziationen transplantiert werden.

  1. STRIP-Methode (Patchwork)

Die Haartransplantation nach dieser Methode ermöglicht die Implantation von 3500 Mikrotransplantaten, von denen jedes aus 1-4 Follikeln besteht. Dadurch wird der Effekt der natürlichen Dichte der Haare erzeugt.

  • Der Hauptnachteil der STRIP-Methode sind sichtbare Narben, die nach dem Schnitt des Hautlappens aus dem Hinterhaupt verbleiben, um Transplantate zu extrahieren.
  • Diese Methode sieht keine Neubepflanzung von Schlössern aus anderen Teilen des Körpers vor.
  • Es ist ziemlich traumatisch und erfordert eine vollständige Genesungsphase.

Die Operation wird in örtlicher Betäubung durchgeführt, es dauert 2-5 Stunden. 3-4 Monate nach dem Eingriff beginnt das Wachstum neuer Haare, und ein Jahr später erhalten die Schlösser die maximale Dichte und das Volumen.

Die chirurgische Behandlung von Alopezie hat eine Reihe von Kontraindikationen:

  • Verletzung der Blutgerinnung.
  • Intoleranz zur Anästhesie.
  • Patienten jünger als 15 Jahre.
  • Psychische Erkrankungen (Trichotillomanie, Zwangsstörung, Dysmorphophobie).
  • Diabetes mellitus.
  • Dermatologische Erkrankungen im Stadium der Exazerbation.

Mit besonderer Sorgfalt wird die Operation bei Patienten mit Bluthochdruck, Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, onkologischen Erkrankungen durchgeführt.

Eine weitere Nuance der Haartransplantation ist das Risiko von Komplikationen:

  • Postoperative Taubheit - entsteht durch Schädigung von Nervenendigungen in der Spenderregion. Es hat einen temporären Charakter.
  • Narbenbildung - Durch den Einsatz von Patchwork-Techniken bleiben sichtbare Narben im Spender und im Patienten.
  • Ablehnung von Implantaten.

Der Erfolg der chirurgischen Behandlung der weiblichen Alopezie hängt von der Geschicklichkeit des Chirurgen und der gewählten Transplantationsmethode ab.

Tipps trihologa mit Haarausfall bei Frauen

Um das Problem der Alopezie schnell und erfolgreich zu bekämpfen, ist es notwendig, den Rat eines Trichologen zu befolgen:

  1. Haarpflege - Waschen Sie Ihren Kopf, wenn es schmutzig wird, häufiges Waschen kann Schuppen verursachen und als Komplikation - Alopezie. Wählen Sie ein individuelles Pflegeprodukt für Locken. Es ist wünschenswert, dass das Shampoo die maximale Menge an nützlichen und natürlichen Komponenten enthält. Vergessen Sie Lotionen, Tonics, Balsame und Masken nicht.
  2. Kämmen - Niemals Nassverriegelungen kämmen, besonders dann, wenn das Problem des Herausfallens und der Sprödigkeit besteht. Trockene kurze Stränge bürsten von den Wurzeln bis zu den Spitzen. Lange Locken haben zuerst Spitzen, dann Wurzeln. Wählen Sie Holzkämme und Bürsten, die Haut und Strähnen nicht beschädigen. Um den Kamm zu pflegen, waschen Sie ihn regelmäßig mit warmem Seifenwasser. Niemals die Jakobsmuscheln eines anderen benutzen.
  3. Massage - Probieren Sie 2-3 Mal pro Woche die Kopfhaut mit pflanzlichen und ätherischen Ölen. Auch bei normalem Haarwuchs, gehen Sie durch den Darsonval-Kurs.
  4. Schutz - mit dem Problem der Alopezie verwenden keine thermischen Mittel zum Stylen oder Trocknen von Locken. Vergessen Sie nicht den Schutz des Kopfes in der kalten Jahreszeit und den Sommer mit erhöhter Sonnenaktivität.
  5. Frisur - bei starkem Haarausfall sollte das Haar so weit wie möglich geschnitten werden. Dies wird den Prozess ihrer Erholung beschleunigen und den weiteren Verlust stoppen. Wenn spröde Stränge sind streng verboten chemische Dauerwelle, Aufbau, Weberei afrikanischen Zöpfen und anderen Frisuren, traumatisieren den Kopf des Hörens. Unter dem Verbot wird Haare färben.
  6. Ernährung und Vitamintherapie - revidieren Sie Ihre Diät und balancieren Sie sie und beseitigen Sie alle schädlichen Produkte. Rufen Sie einen Arzt an und wählen Sie einen Multivitaminkomplex, um nützliche Mikroelemente zu kompensieren.

Verhütung

Um jede Art von Alopezie zu verhindern, müssen diese Empfehlungen eingehalten werden:

  • Volles gesundes Essen.
  • Minimierung von Stressfaktoren und Reizstoffen.
  • Richtige Pflege für Locken (Verweigerung der Färbung, Trocknen mit einem Fön und traumatische Frisuren).
  • Verwendung von professionellen Kosmetika für die Pflege.
  • Rechtzeitige Behandlung von Krankheiten, die Alopezie verursachen oder zu seiner Verschlimmerung führen können.

Ein gesunder Lebensstil, angemessene Ernährung und regelmäßige Bewegung - das ist die beste Vorbeugung gegen Haarausfall und andere Körperstörungen

trusted-source[42], [43], [44], [45], [46], [47]

Prognose

Haarausfall bei Frauen ist auf eine Vielzahl von Faktoren zurückzuführen, und es gibt mehrere Arten, die sich in der Symptomatologie unterscheiden, das heißt, die Schwere des Flusses. Die Prognose der Kahlheit hängt von solchen Faktoren ab:

  • Alopezie
  • Lebensstil des Patienten.
  • Aktualität und Dringlichkeit der vorgeschriebenen Behandlung.

Die beste Prognose ist eine genetisch bedingte Alopezie, die konservativ korrigiert werden kann. Narben und fokale Formen in ihrem schweren Verlauf erfordern eine ernsthafte Behandlung und in einigen Fällen einen chirurgischen Eingriff.

Wenn Haarausfall durch Störungen des hormonellen Hintergrunds, Dermatomykose, Trichotillomanie oder andere Krankheiten verursacht wird, findet nach deren Korrektur eine vollständige Wiederherstellung der Vegetation statt.

Im Allgemeinen hängt das Ergebnis der weiblichen Kahlheit von der Einhaltung der medizinischen Empfehlungen und vom Stadium der Erkrankung ab, in dem der Patient um Hilfe gebeten hat. Wenn das Problem ohne medizinische Hilfe, das heißt, vernachlässigt wird, ist die Prognose von jeder Form der Alopezie negativ.

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.