^
A
A
A

Wie erkennt man Abweichungen im Verhalten von Vorschulkindern?

 
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 18.10.2021
 
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Sehr oft beschweren sich Lehrer im Kindergarten und Mütter darüber, dass ihre Vorschulkinder entweder zu gewalttätig und aggressiv sind oder umgekehrt zu langsam Informationen wahrnehmen. Wie erkennt man Abweichungen im Verhalten von Vorschulkindern und wie unterscheidet man das normale Verhalten eines Kindes von einem abnormen Verhalten?

trusted-source[1], [2], [3], [4], [5], [6]

Vorschul-Krise

Ja, es gibt eine solche Krise. Kinder im Alter von 1 bis 7 Jahren können Krisen in jeder der Perioden erleben. Ärzte unterscheiden sie als eine Krise von 1 Jahr, eine Krise von 3 Jahren und eine Krise von sieben Jahren. Während dieser Perioden kann das Kind aggressiv und unkontrollierbar werden, seinen Eltern nicht gehorchen, launisch sein. Sein Verhalten kann sich drastisch von dem üblichen unterscheiden, das ihm zuvor innewohnt. Aber sie vergehen, und nach einer Weile können Eltern ihr Baby wieder ein "goldenes Kind" nennen.

Abweichungen im Verhalten des Kindes - es ist eine ganz andere. Dies bedeutet, dass sich das Kind untypisch für sein Alter verhält und sein Verhalten weder in physische noch in psychologische Rahmen passt.

Was sind Verstöße im Verhalten eines Vorschülers?

Ein Vorschulkind hat für sein Alter typische Abweichungen und solche, die als Verhaltensabweichungen gelten können. Aber wie können Eltern, die keine psychologische Ausbildung haben, anormales Verhalten von der normalen Reaktion des Kindes auf schwierige Umstände unterscheiden?

Im Jahr 1987 hat Dr. Michael Rutter, ein amerikanischer Kinderpsychologe, den Grad psychischer Störungen bei Vorschulkindern ermittelt.

Merkmale des Verhaltens, die einem bestimmten Alter und Geschlecht entsprechen

Dazu gehören Verhaltensreaktionen, die der Entwicklung des Kindes dieser Altersgruppe entsprechen oder nicht entsprechen. Zum Beispiel, wenn ein Kind einen Finger saugt, wird es in 5 Jahren normal aussehen. Und absolut inakzeptabel im Alter von 10 Jahren.

Wir müssen die Entwicklung des Kindes angesichts seines Geschlechts genau beobachten. Wenn sich der Junge wie ein Mädchen benimmt und dies ein ausgeprägtes Merkmal ist, ist dieses Verhalten eine Abweichung von der Norm.

trusted-source[7], [8], [9], [10], [11], [12], [13], [14]

Wie lange dauert die Störung des Verhaltens?

Wenn ein Kind Angst hat nachts bei ausgeschaltetem Licht zu schlafen, aus Albträumen aufwacht und Angst vor Fremden hat, kann es für eine gewisse Zeit normal sein. Wenn jedoch die Abweichungen im Verhalten zum Beispiel während des ganzen Jahres andauern, kann dies als Abweichung von der Norm betrachtet werden.

Unter welchen Umständen treten Abweichungen im Verhalten von Vorschulkindern auf?

Manchmal kann der Stress und der Verlust eines geliebten Menschen einen Erwachsenen umwerfen. Das Kind ist sehr fragile und verletzliche Mentalität, so müssen Sie die Umstände betrachten, in denen das Kind verärgert scheint. Depression nach dem Tod eines geliebten Menschen oder eines anderen Verlustes ist eine normale Reaktion eines gesunden Kindes. Aber wenn die Depression lange dauert und aus unerklärlichen Gründen, lohnt es sich, den Vorschüler zu einem Psychologen zu bringen, um seine persönlichen Probleme zu erfahren.

Depression bei einem Kind kann durch einen Ortswechsel oder eine Veränderung im Kinderkollektiv entstehen - das ist eine normale Reaktion, es sei denn, es dauert zu lange - zum Beispiel mehr als 3-4 Monate.

In welcher Umgebung ist der Vorschulkind?

Wenn das Vorschulkind im Kinderkollektiv ständig beleidigt ist, wenn die Familie unter Druck steht, wenn das Kind unter den alkoholischen Verwandten wächst, kann es die Umwelt nicht normal wahrnehmen. Dazu müssen Sie selbst Abweichungen haben. Aber wenn das psychologische Klima in der Familie ruhig ist und die Gruppe im Kindergarten gut ist, sollte das unzureichende Verhalten des Kindes - Aggressivität oder demonstrative Gleichgültigkeit - bei Erwachsenen Zweifel aufkommen lassen. Die sogenannte soziokulturelle Umgebung ist ein wichtiger Umstand, um die Entwicklung eines Kindes zu beurteilen.

Symptomatisches Verhalten

Das Kind kann eindeutig nur ein Symptom eines abnormalen Verhaltens - zum Beispiel übermäßige Aggressivität gegenüber Erwachsenen - oder eine Reihe von Symptomen zeigen. Eine Manifestation kann einen klaren Grund haben: Erwachsene beleidigen das Baby, er reagiert aggressiv darauf. Dies ist eine normale Reaktion. Aber wenn ein Kind in verschiedenen Bereichen seiner Aktivität viele negative Symptome zeigt: spielen, essen, gehen, mit Gleichaltrigen kommunizieren, baden, einschlafen, dann stimmt mit ihm alles nicht.

Symptome, nach Michael Rutter, sind auch in Typen unterteilt. Einige Symptome manifestieren sich als Merkmale des psychischen Verhaltens, andere als nervöse Störungen. Zum Beispiel, wenn ein Kind seine Nägel nagt, kann er absolut gesund und neurotisch sein. Dann sollte das Symptom des Nagelknabberns zusammen mit anderen Symptomen in Betracht gezogen werden.

Schließlich werden die Symptome nach Schweregrad und Häufigkeit unterteilt. Wenn Verhaltensstörungen häufig auftreten, kann es eine Krankheit sein. Wenn das Kind von Zeit zu Zeit nervös ist, kann es eine regelmäßige Reaktion des Vorschülers auf verschiedene Probleme sein, auch vorübergehend.

Wie verändert sich das Verhalten des Kindes?

Veränderungen im Verhalten der erwachsenen Kinder sollten in Bezug auf andere Kinder bewertet werden, aber nicht nur. Es ist sehr wichtig, das Verhalten des Kindes im Vergleich zu seinem Verhalten vor sechs Monaten zu bewerten. Wenn diese Abweichungen signifikant sind und nicht zum Besseren, sollten Erwachsene darüber nachdenken, einen Sohn oder eine Tochter zu behandeln.

Wie wirkt sich die Situation auf das Verhalten des Vorschülers aus?

Situationen sind anders. Inadäquate Situationen erfordern eine unzureichende Reaktion - das ist normal. Wenn das Kind von einer Gruppe von Gleichaltrigen umgeben ist, um sein Handy wegzunehmen, wird es seinerseits normal sein, sie mit Fäusten zu stürzen. Kinder mit Fäusten zu werfen wird in einer Situation abnormal sein, in der niemand jemanden berührt hat - alles friedlich gespielt und nur Vassenka zeigte Aggression.

Die von Rutter vorgeschlagenen Kriterien helfen den Eltern, das Verhalten des Vorschülers und Abweichungen in seiner Entwicklung genauer zu verstehen. Wenn Zweifel bestehen, ist es für die Eltern nie zu früh, sich an einen Psychologen zu wenden - es ist besser, eine kritische Situation zu vermeiden, als danach heldenhaft damit umzugehen.

Translation Disclaimer: For the convenience of users of the iLive portal this article has been translated into the current language, but has not yet been verified by a native speaker who has the necessary qualifications for this. In this regard, we warn you that the translation of this article may be incorrect, may contain lexical, syntactic and grammatical errors.

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.