^

You are here

A
A
A

In China wird der Bau von Wärmekraftwerken stoppen

 
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 16.05.2018
 
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

12 May 2016, 10:00

In China beschloss die Regierung, den Bau neuer Kohlekraftwerke vorübergehend einzustellen. Außerdem wird der Bau eines Teils der Wärmekraftwerke eingestellt, die bereits eine Baugenehmigung erhalten haben. Vorläufig wird das Verbot bis 2018 dauern, aber es ist gut möglich, dass die Behörden entscheiden, es zu verlängern. Solche Maßnahmen wurden notwendig, da das Land ziemlich stark verschmutzt ist.

In China wurden die zulässigen Höchstwerte für schädliche Emissionen in die Atmosphäre überschritten, die Luftqualität ist extrem schlecht, und deshalb sterben jeden Tag Tausende von Menschen im ganzen Land. Die chinesischen Behörden präsentierten ihre Absicht, die Umweltsituation in dem Land in Form von Richtlinien zu verbessern. Zuvor beschlossen die Behörden, Tausende von Kohlebergwerken in dem Land zu schließen, was offiziell angekündigt wurde, und die Entscheidung, den Bau neuer Wärmekraftwerke vorübergehend einzustellen, ist der nächste Schritt zur Verbesserung der Umweltsituation. Die neue Resolution wird Auswirkungen auf 200 Wärmekraftwerke haben, einschließlich jener, die sich in der Phase der Baugenehmigung befinden, und derjenigen, die bereits genehmigt, aber noch nicht mit dem Bau begonnen haben.

Die kohlebefeuerten Kraftwerke, die gebaut werden sollten, könnten jährlich mehr als 100 Gigawatt produzieren. Bis heute verbraucht China mehr als 5 Milliarden Tonnen Kohle (mehr als in jedem anderen Land).  

In jüngster Zeit beabsichtigten die Behörden, die Produktion von Kohleenergie zu erhöhen, aber nach dem Treffen in Paris beschlossen Beamte, die Strategie zu ändern. An dem Treffen in Frankreich nahmen Vertreter aus 170 Ländern teil, die in den Ergebnissen der Gespräche ein Abkommen zur Reduzierung der schädlichen Emissionen in die Atmosphäre und zur Umstellung auf erneuerbare Energien unterzeichneten. Bei dem Treffen sagten chinesische Vertreter, dass das Land in vier Jahren den Einsatz von Kohle ablehnen würde.

Zweifellos ist China heute die größte Quelle für schädliche Emissionen, und es wird erwartet, dass das Emissionsniveau in diesem Land in 15 Jahren seinen Höhepunkt erreichen wird.

Der Bau neuer Wärmekraftwerke in der Nähe größerer Städte wurde aufgrund von Restriktionen und der Wirtschaftskrise ausgesetzt, wodurch Wind- und Solarenergie mehr Investitionen erhielt, was sich wiederum auf die Reduzierung des Kohleverbrauchs im ganzen Land auswirkte. Aber, so Greenpeace, Herr Milivirt, trotz der Tatsache, dass Kohle in China an Popularität eingebüßt hat, entwickeln und bauen große Energiekonzerne Kohlekraftwerke immer schneller. Milivirt hat auch bemerkt, dass alle von den Behörden getroffenen Entscheidungen die Kraftwerke nicht betroffen haben, deren Aufbau bereits begonnen hat. Einigen Berichten zufolge werden die neuen Kraftwerke rund 200 Gigawatt Strom produzieren.  

Die Weigerung, neue Kohlekraftwerke zu bauen, ist zweifellos ein positiver Schritt, doch reicht dies nicht aus, um die derzeitige Situation im Land, die von Tag zu Tag schlimmer wird, erheblich zu beeinflussen.

!
Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabe.
You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.