^

Wie man richtig und gleichmäßig in der Sonne mit weißer Haut bräunt

, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 25.06.2018
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Mit dem Beginn des Sommers beginnen viele von uns sich zu fragen, wie schön und wichtig es ist, wie schnell man sich in der Sonne sonnen kann. Dieses Thema hat seine Relevanz für eine lange Zeit nicht verloren, seit eine glatte Schokolade Schatten der Haut auf dem Höhepunkt der Popularität. Um also schnell einen schönen gebräunten Körper zu bekommen, sollte man sich an solche Empfehlungen halten:

  1. Die Vorbereitung sollte einige Monate vor dem geplanten Urlaub beginnen.
  • Ein Multivitaminkomplex zur Hautverbesserung verhindert Trockenheit und Schlaffheit der Epidermis durch Sonneneinstrahlung. Empfehlenswert ist auch die Einnahme von Medikamenten mit den Vitaminen A, C, E, die einen gesunden Körper erhalten und erhalten.
  • Da die Haut ständig erneuert wird, ist es notwendig, den Körper von toten Zellen vor dem Strand zu reinigen. Hierzu empfiehlt es sich, spezielle Peelings oder Peelings aus natürlichen Pflanzenbestandteilen zu verwenden. Nach solchen Verfahren wird die Haut seidig und weich.
  1. Der richtige Ort zum Sonnenbaden.
  • Um eine schnelle Bräunung zu bekommen, werden Solarverfahren in jedem Gewässer empfohlen. Die Wasseroberfläche reflektiert ultraviolette Strahlen und verstärkt ihre Wirkung.
  • Sonnenbaden ist besser morgens bis 11:00 Uhr oder am Abend nach 16:00 Uhr. Vergessen Sie auch nicht, dass Sie, um einen gleichmäßig schönen Hautton zu erhalten, regelmäßig Ihre Position ändern müssen, indem Sie sich den Sonnenstrahlen zuwenden.
  1. Für eine sichere und schnelle Bräunung wird empfohlen, spezielle Kosmetika zu verwenden. Es gibt viele Lotionen und Cremes mit aktiven Zusätzen, die nicht nur vor schädlicher Strahlung schützen, sondern auch zu einem schnellen und vor allem schönen Sonnenbaden beitragen. Die Zusammensetzung dieser Medikamente umfasst Komponenten, die die Synthese von Melanin erhöhen oder die Durchblutung der Haut verbessern, so dass das Pigment aktiv entwickelt wird.
  2. Vergiss den Wasserhaushalt nicht. Während der Ruhezeit erhöhen Sie Ihre tägliche Wasseraufnahme um etwa einen Liter. Dank diesem wird der Körper seine Jugend und Schönheit behalten, wird glatt und elastisch sein.
  3. Tragen Sie nach sonnigen Behandlungen und vor dem Schlafengehen eine pflegende, beruhigende oder beruhigende Creme auf den Körper auf. Dadurch kann die Haut am nächsten Tag ausruhen und sich erholen.
  4. Um die Bräunung zu bewahren, empfiehlt es sich, mit Kaffeesatz zu waschen (ohne zu reiben), da Kaffee die Pigmentierung fördert. Eine Waschung mit Schwarztee, weil der Teeextrakt nicht nur erfrischend wirkt und eine Lifting-Wirkung entfaltet, sondern auch einen dunklen Teint beibehält. Um die Blutgefäße zu straffen, kann man kalt duschen.

Alle oben genannten Empfehlungen ermöglichen es Ihnen, gebräunte und gesunde Haut in kürzester Zeit zu bekommen.

Wie sonnen Sie sich in der Sonne zur Schokoladenfarbe?

Eine schöne glatte Bräune macht den Körper attraktiver, schlank und fit. Betrachten Sie die wichtigsten Empfehlungen, die Ihnen sagen, wie Sie sich in der Sonne zu einer Schokoladenfarbe sonnen können:

  • Für ein paar Tage vor dem Rest sollten Sie eine Sauna oder eine Sauna besuchen, die Haut mit einem Gestrüpp gut behandelt. Dies wird es von der keratinisierten Schicht befreien und zum Sonnenbaden vorbereiten.
  • Um einen Schokoladenschatten zu erhalten, werden die Solarverfahren am besten von 8:00 bis 11:00 Uhr und abends von 16:00 bis 19:00 Uhr durchgeführt. Zur gleichen Zeit am ersten Tag sollte Sonnenbrand nicht länger als 15-20 Minuten dauern.
  • Schwimme öfter, weil der nasse Körper anfälliger für ultraviolettes Licht ist. Moving Games geben einen gleichmäßigen Schatten. Wenn Sie lieber auf einem Liegestuhl entspannen möchten, vergessen Sie nicht, umzudrehen.
  • Nehmen Sie eine Sonnencreme- Auflage mit einem geeigneten UF-Filter für Ihren Hauttyp. In diesem Fall ist der Schutzfaktor umso höher, je leichter der Körper ist. Tragen Sie die Creme 20 Minuten vor dem Sonnenbad auf, aktualisieren Sie sie alle 2-3 Stunden und nach dem Baden.
  • Um den Blutkreislauf zu erhöhen und die Produktion von Melanin zu stimulieren, verwenden Sie einen Bräunungsverstärker. In den meisten Fällen enthalten sie keinen UF-Filter, aber sie ermöglichen es Ihnen, in kurzer Zeit einen dunklen Farbton zu bekommen und für diejenigen, die bereits eine Bräune haben. Für helle Haut, verwenden Sie einen Bräunungsverstärker mit einem UF-Filter.
  • Sie können einen Schokoladenschatten des Körpers mit verschiedenen Ölen und Bräunungsgelen mit Vitaminen A, E, Extrakten von Algen oder Pflanzen bekommen.
  • Vergessen Sie auch nicht Kosmetika für die Pflege nach Sonneneingriffen. Diese Kategorie umfasst kühlende und beruhigende Öle, Gele und Lotionen. Falls gewünscht, können sie durch eine Feuchtigkeitscreme ersetzt werden.
  • Holen Sie sich eine Schokoladenbräune hilft eine spezielle Diät. Essen sollte ausgewogen sein, reich an Obst und Gemüse mit Karotin. Salate können mit Olivenöl gefüllt werden, da es Vitamin E enthält. Nützlich sind Sauermilchprodukte, Eier, Blattgemüse.

Die Farbe der Haut hängt auch vom Ort des Sonnenbadens ab. Um einen Schokoladenschatten zu erhalten, empfiehlt es sich, in Indonesien, Brasilien, Ecuador, Kongo oder Kolumbien zu entspannen. Verwenden Sie in diesem Fall die Mittel mit dem maximalen Faktor SPF und starten Sie das Feuer von 2-5 Minuten pro Tag. Dunkle Kaffee Farbe der Haut kann in den Resorts von Indien und den Malediven erhalten werden. Ein Hauch Zimt wird an die Strände von Ägypten, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Israel gegeben.

Kann ich mich nach dem Sonnenbrand in der Sonne sonnen?

Manche Menschen bevorzugen es, das ganze Jahr über Bräune zu tragen, indem sie nicht nur die Sonne oder das Solarium benutzen, sondern auch spezielle kosmetische Cremes. Daraus ergibt sich eine ganz natürliche Frage: Kann man sich nach dem Sonnenbrand in der Sonne sonnen? Die Antwort ist eindeutig - natürlich können Sie. Darüber hinaus wird jeder Badeanzug auf leicht getönter Haut viel attraktiver aussehen als auf blasser Haut. Rötungen sind auch nicht sichtbar, wenn ein leichter Sonnenbrand aufgetreten ist.

Autosunburn wirkt nur auf der Hautoberfläche und verfärbt es. Das heißt, es beeinflusst das Eindringen von ultravioletten Strahlen nicht und die Gewebe bleiben gegenüber Sonnenlicht empfindlich. In diesem Fall wird der Übergang von der künstlichen zur natürlichen Bräunung glatt und unauffällig sein.

Die wichtigsten Empfehlungen für das Feuer:

  • Die ersten Tage der Ruhezeit wird nicht empfohlen, in Salzwasser zu schwimmen. Es genügt, den Körper mit einem feuchten Tuch zu befeuchten. Dies liegt daran, dass künstlicher Sonnenbrand vorzeitig und ungleichmäßig abwaschen kann.
  • Das Sonnenbaden ist besser am Morgen oder am Abend.
  • Achten Sie darauf, Sonnenschutzprodukte zu verwenden, da Selbstbräunung die Epidermis nicht schützt.
  • Nach dem Sonnenbad, befeuchten Sie die Haut mit Hilfe von speziellen Kosmetika oder Fettcreme.

Um die Erhaltung der Wirkung der dunklen Haut zu verbessern und zu verlängern, können Sie unmittelbar nach dem Ruhen Selbstbräunung, aber intensiveren Ton anwenden.

trusted-source[1]

Kann ich mich jeden Tag in der Sonne sonnen?

Im Sommerurlaub kann man oft die Frage hören: Ist es möglich jeden Tag in der Sonne zu sonnen? Trotz aller nützlichen Eigenschaften ist Sonnenbrand nicht für alle erlaubt. Für ältere Menschen, Schwangere, Kinder unter zwei Jahren mit Erkrankungen des Herz-Kreislauf-, Nerven- oder Atmungssystems sollte die Sonnenexposition minimal sein.

Es ist möglich, jeden Tag Sonnenbäder zu nehmen, aber damit der Rest sicher ist, sollte man sich an solche Regeln halten:

  • Um sich vor Austrocknung zu schützen, trinken Sie so viel Flüssigkeit wie möglich. Gekühlte Getränke oder Alkohol sind verboten.
  • Bleiben Sie in der Hitze sollte in den frühen Morgenstunden oder Abend sein. Die Zeit von 11:00 bis 16:00 Uhr verbringen Sie am besten in einem kühlen Raum.
  • Das Sonnenbaden muss schrittweise erfolgen. Also, am ersten Tag sind 10-15 Minuten im direkten Sonnenlicht genug. Jedes Mal können Sie die Zeit um 5-10 Minuten erhöhen. Die maximale Ruhezeit sollte 1 Stunde nicht überschreiten, vorausgesetzt der Körper hat bereits eine Bräune.
  • Gute Sonnenbrillen mit einer hochwertigen UV-Beschichtung schützen die Augenschleimhaut und beugen der Entwicklung von Konjunktivitis vor.
  • Unabhängig davon, wie viel Zeit Sie im Urlaub verbringen möchten, vergessen Sie nicht den Hut, der vor Überhitzung des Kopfes und Hitzschlag schützt.
  • Der Körper sollte Creme mit einem Schutzfilter von UV-Strahlung von nicht weniger als 6-10 Einheiten aufgetragen werden.
  • Ein Sonnenbad ist nicht auf nüchternen Magen und unmittelbar nach dem Essen möglich, auch unter dem Verbot, am Strand zu schlafen.

Die Nichteinhaltung der oben genannten Empfehlungen bei einem täglichen Feuer ist gefährlich. Da eine Überdosierung mit Ultraviolett zu vorzeitiger Alterung führt und die Elastizität der Haut verringert, erhöht sich das Risiko von Haut- und Krebserkrankungen. Zusätzlich zerstört überschüssiges UV DNA und Zellteilung aufgrund der Zerstörung von Proteinstrukturen. Bestrahlte Zellen sind nicht teilungsfähig und sterben allmählich ab.

trusted-source[2]

Wie viel Sonne zum ersten Mal in der Sonne?

In den Sommerferien müssen Sie wissen, wie viel Sie zum ersten Mal in der Sonne sonnen können. Sonnenbäder sollten 30-40 Minuten nach dem Essen eingenommen werden, Ruhe auf nüchternen Magen wird nicht empfohlen. Wenn Sie einen Ort zum Entspannen wählen, müssen Sie daran denken, dass es besser ist, mit den Füßen zur Sonne zu liegen und sich so oft wie möglich zu drehen.

  • Am ersten Tag in der Hitze können Sie 10-15 Minuten am Morgen und die gleiche Zeit am Abend bleiben. Dies ermöglicht dem Körper sich anzupassen. Wenn es eine starke Hitze gibt, sollte die Zeit auf 5-10 Minuten reduziert werden.
  • Am zweiten Tag können die solaren Verfahren verdoppelt werden, aber nicht mehr. Ein starker Anstieg der Dosierung kann zu Verbrennungen des unvorbereiteten Körpers führen.
  • Am dritten Tag kann die Erholung bis zu einer Stunde oder länger dauern.

Die empfohlene Sonnenzeit in der Sonne hängt von der Art der Haut ab. Ein Phototyp ist der Grad der Empfindlichkeit der Epidermis gegenüber UV. Es gibt vier grundlegende Fototypen:

  1. Menschen mit hellen Augen und transparenter Haut, roten Haaren oder hellbraun, haben Sommersprossen. Dieser Lichttyp brennt nicht, sondern brennt. Um einen schönen Farbton zu erhalten, ist es besser, Selbstbräunung zu verwenden. Wenn Sie in der Sonne entspannen möchten, sollten Sie eine Creme mit einem hohen Lichtschutzfaktor 30-60 verwenden.
  2. Menschen mit grauen oder braunen Augen, Hautlicht, Haar hellbraun oder hell. In der Sonne schnell erröten, danach erscheint ein leichtes Erröten. Das Risiko des Brennens ist hoch, aber Sonnenbrand ist flach. Die Ruhezeit sollte 10-20 Minuten nicht überschreiten.
  3. Dunkelblondes Haar, dunkle Hautfarbe, braune Augen. Solche Leute brennen praktisch nicht, der Körper verdunkelt sich sofort. Sie können 20-30 Minuten auf einmal ruhen. Empfohlener Sonnenschutz SPF 10-15
  4. Dunkle Augen und dunkle Haut. Solche Leute können sich verbrennen, wenn sie den ganzen Tag in der sengenden Sonne verbringen. Schnell eine Bräune bekommen. Schutzausrüstung wird nicht benötigt. Aber es sollte daran erinnert werden, dass verlängertes Sonnenbaden die Haut alternd, dehydrierend, übertrocknend.

Für einen sicheren Sommerurlaub können Sie kurze Bräunungsbehandlungen durchführen. Es reicht für 10-15 Minuten, damit der Körper die notwendige Dosis Vitamin D erhält und die Haut braun wird. Um einen gleichmäßigen Farbton zu erhalten, ist das Bräunen am besten im Stehen, beim Liegen oder Sitzen sollte man sich regelmäßig umdrehen. Danach legen Sie sich für 10-15 Minuten in den Schatten und lassen Sie den Körper abkühlen. Sie können eine kühle Dusche nehmen oder zu einem Bad im Teich gehen.

Um wie viel Uhr ist es besser, sich in der Sonne zu sonnen?

Um einen schönen Sommerschatten des Körpers und maximalen Nutzen für den Körper zu bekommen, sollten Sie wissen, wann Sie sich in der Sonne sonnen müssen. Der gewünschte Effekt kann durch kurze Sonnenbäder am Morgen und am Abend erzielt werden. In den ersten Tagen sind 5-15 Minuten genug. Von 11:00 bis 16:00 Uhr ist heiße Hitze am besten zu vermeiden, da Verbrennungen und sogar Sonnenstich möglich sind.

Tauchen Sie während Ihres Urlaubs regelmäßig ins Meer ein. Wassertropfen sollten abgewischt werden, da sie unter der Sonne als Originallinsen wirken, was das Risiko von Verbrennungen erhöht. Vergessen Sie nicht, dass sie im Meer häufiger brennen als an Land.

Setzen Sie sich kein Ziel, um eine dunkle Hautfarbe zu bekommen. Übermäßige Bräunung provoziert vorzeitige Alterung der Epidermis, übertrocknen Sie es. Es sieht beste Schokoladenfarbe aus, die nicht nur attraktiv ist, sondern auch Gesundheit anzeigt.

Mit wieviel Sonnen können Sie sich in der Sonne sonnen?

Wollen Sie eine schöne und vor allem sichere Sommerbräune bekommen, sollten Sie wissen, wie viel Sie sich in der Sonne sonnen können. Solar-Verfahren beginnen am besten morgens, also von 8 bis 9 Uhr und bis 11 Uhr. Am Morgen ist der Himmelskörper aktiver als am Abend, also müssen Sie vorsichtig sein. Es wird sicher sein, dass es 5-10 Minuten unter UV-Licht ruht. Allmählich kann die Zeit erhöht werden, aber unter der Bedingung, dass es keine Verbrennungen, Ausschläge, Rötungen am Körper gibt.

Es ist besser, eine heiße und besonders aktive Mittagssonne zu vermeiden. Zu diesem Zeitpunkt besteht ein hohes Risiko für Verbrennungen, Hitze oder Sonnenstich. Nach 16:00 Uhr war die Leuchte nicht mehr so aktiv, so dass Sie sich 15-30 Minuten ausruhen können und die Zeit allmählich erhöhen. In diesem Fall sollte die Exposition gegenüber der Abendsonne drei Stunden nicht überschreiten.

Damit eine Bräune schön und gleichmäßig wird, sollten Sie folgende Regeln beachten:

  • Gehen Sie zum Strand, entblößen Sie den Körper allmählich: zuerst oben, dann unten und Beine.
  • Wischen Sie sich mit einem Handtuch ab, nachdem Sie ins Wasser getaucht sind. Da die Tropfen das Risiko von Rötungen und Verbrennungen erhöhen.
  • Ruhe mit bedecktem Kopf und in Sonnenbrille. Vergessen Sie nicht den Schutz für die Haare, vorbehandeln Sie sie mit einem speziellen Tonic oder Conditioner, der das Übertrocknen verhindert.
  • Versuchen Sie sich aktiv zu erholen, liegen Sie nicht am Strand.
  • Verwenden Sie schützende Kosmetika mit SPF-Filter. In diesem Fall gilt, je heller die Haut, desto höher der Schutzindex.

Sonnenstrahlen sind nützlich für den Körper, aber nur in Maßen. Langer Aufenthalt unter ihnen kann zu ernsten Problemen führen: Verbrennungen, Sonne oder thermischer Schock, die Entwicklung von Melanomen. Deshalb ist es besser zu wissen, wie viel man sich sonnen kann und wie man es sicher macht.

Wie lange dauert es, um sich in der Sonne zu sonnen?

Laut medizinischen Statistiken steigt jedes Jahr die Anzahl der von der Sonnenstudie betroffenen Menschen. Um sich erfolgreich auszuruhen, sollten Sie sich daran erinnern, wie viel Sie sich in der Sonne sonnen müssen und wie Sie es richtig machen.

Die optimale Zeit zum Sonnenbaden ist morgens, d. H. Vor 11:00 Uhr und abends nach 16:00 Uhr. In Ländern mit heißem Klima sinkt diese Zeit bis 10:00 Uhr morgens und nach 18:00 Uhr. Zur Mittagszeit war die Koryphäe sehr aktiv und gefährlich. Um einen einheitlichen sommerlichen Hautton zu erhalten, reicht es, nicht mehr als zwei Stunden in der Hitze zu verbringen.

Wie viele Minuten braucht man, um sich in der Sonne zu sonnen?

Wenn Sie wissen, wie viele Minuten Sie sich in der Sonne sonnen müssen, können Sie nicht nur eine schöne, sondern auch eine sichere Bräune bekommen. Falsche Dosierung von Sonnenlicht ist schädlich für den Körper. Wenn die Haut austrocknet, wird sie unangenehm und altert schnell.

Empfohlene Zeit zum Sonnenbaden, wenn ein geeigneter Sonnenschutz verwendet wird:

  • Der erste Tag - morgens und abends für 1 Stunde.
  • Der zweite Tag ist morgens 1,5 Stunden und am Abend 2 Stunden.
  • Der dritte Tag ist morgens 2 Stunden und am Abend 3 Stunden.

Für Besitzer von weißer Haut ist es besser, das erste Mal in der Sonne auf 10-15 Minuten zu reduzieren. Und am Abend können Sie für 30 Minuten ausgehen.

Wenn Sie sich auf dem Meer sonnen, sollten Sie daran denken, dass der optimale Zeitpunkt für die Anpassung des Körpers und die Erlangung eines Sommerschattens 10-14 Tage beträgt. Bei einer kürzeren Ruhezeit sollten Sie nicht mit dem Kopf in die Sonne eilen, da dies nicht nur Ihren weiteren Urlaub verderben kann, sondern auch zu unangenehmen Folgen führen kann.

Wie sonnen sich mit weißer Haut in der Sonne?

Weiße Haut und Sonnenbrand sind komplexe Konzepte. Das Problem ist, dass dieser Typ sofort rot wird und erst später eine Bräune bekommt. Das keltische Lichtbild brennt sehr schnell und verursacht viele negative Konsequenzen, sowohl physisch als auch ästhetisch.

Überlegen Sie, wie Sie sich mit weißer Haut in der Sonne sonnen können:

  • Sonneneingänge müssen morgens von 8.00 bis 10.00 Uhr und abends ab 18.00 Uhr durchgeführt werden. Es ist besser, ein Mittagessen in einem kühlen Raum zu verbringen.
  • Um einen gebräunten Körpertonus zu erhalten, braucht es mehr Zeit als bei anderen Fototypen. In diesem Fall ist der Farbton der Bräune heller und leicht rötlich.
  • Vergessen Sie nicht, die Haut, besonders das Gesicht und die Lippen, mit Hilfe spezieller Kosmetika zu schützen. Wählen Sie eine Creme und Lotionen mit einem erhöhten Schutzfaktor.
  • Sofort nach dem Baden in Salzwasser duschen und sich wischen. Stellen Sie nach jeder Wasserbehandlung die Sonnenschutzschicht wieder her.
  • Wenn Sie sich für einen Ort zum Ausruhen entscheiden, halten Sie sich von Wasser fern, da die Sonnenstrahlen von seiner Oberfläche reflektiert werden und so ihre Aktivität verstärken.
  • Lüge nicht in einer Pose, ersetze die Sonne für verschiedene Teile des Körpers. Schlafen Sie nicht am Strand ein.
  • Trinken Sie so viel reines Wasser wie möglich. Essen Sie frisches Obst und Gemüse, frisch gepresste Säfte. Alkohol und Soda sind kontraindiziert.
  • Nach der Rückkehr vom Strand nehmen Sie eine kühle Dusche und behandeln den Körper mit einer Feuchtigkeitscreme. Wenn der Verdacht auf eine Verbrennung besteht, dann verwenden Sie lokale Drogen mit Panthenol.

Zusätzlich zu den oben genannten Empfehlungen sollte der Ernährung besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden. Ruhe sollte nach einem leichten Snack sein. Um eine schöne Bräune zu erhalten, wird empfohlen, Produkte mit Melanin (Pigment, verantwortlich für die dunkle Tönung) zu wählen. Essen Sie Pfirsiche, Aprikosen, Melonen, Wassermelonen, Karotten. Minimieren oder verzichten Sie vollständig auf Kaffee, Schokolade, salzige, fettige oder geräucherte Speisen, da es die Produktion von Melanin hemmt, was sich negativ auf den Sonnenbrand auswirkt.

Wie man gleichmäßig in der Sonne ein Sonnenbad nimmt?

Nach dem Warten auf den Sommer und dem Aussteigen am Strand haben viele Urlauber eine Frage, wie man sich in der Sonne gleich sonnen kann? Um einen schönen Hautton zu erhalten, müssen Sie folgende Empfehlungen beachten:

  • Bewegen, rennen, springen, laufen, Beachvolleyball und andere aktive Spiele spielen. Wenn du dich hinlegst und dich von Zeit zu Zeit umdrehst, wird die einfarbige Farbe nicht funktionieren.
  • Bevor Sie nach draußen gehen, tragen Sie keine alkoholhaltigen Produkte oder Parfüms auf den Körper auf. Dies kann das Auftreten von Altersflecken verursachen.
  • Um Verbrennungen zu vermeiden, ruhen Sie sich morgens oder abends aus, jedoch nicht mehr als zwei Stunden.
  • Vergessen Sie den Kopfschmuck nicht, denn aktive Wärme trocknet nicht nur die Haut, sondern auch ungeschütztes Haar, das leicht zu Stroh werden kann.
  • Pflegen Sie den Wasserhaushalt und gehen Sie nicht auf nüchternen Magen oder unmittelbar nach dem Essen zur Ruhe.
  • Verwenden Sie Sonnenschutzkosmetika und befeuchten Sie die Haut.

Sie können im Stehen eine Bräune bekommen, wenn Sonne und Wind den Körper von allen Seiten erfassen. Nehmen Sie keine alkoholischen Getränke zur Ruhe und schlafen Sie nicht während der Sonneneinwirkung.

Welche Art von Öl ist besser in der Sonne zu sonnen?

Wenn Sie sich auf den Strand vorbereiten, sollten Sie wissen, mit welchem Öl es besser ist, sich in der Sonne zu sonnen. Alle Öle sind in Aktivatoren und Schutzmittel unterteilt. Wenn Sie den ersten Lichttyp haben, also weiße, hautanfällige Haut oder einen zweiten Lichttyp, sollten Sie Öl mit einem hohen Lichtschutzfaktor, dh einen Lichtschutzfaktor, wählen. Wenn Sie dunkelhäutige Haut und Bräune schnell darauf fallen, ist es besser, Öl-Aktivatoren zu verwenden, die den Prozess der Zündung beschleunigen und nicht zulassen, dass Sie einen Sonnenbrand bekommen.

In den meisten Fällen hat Öl einen geringen Schutzgrad, daher ist es ideal für kurze Solarverfahren. Solche Mittel helfen, das Gewebe nach UV-Bestrahlung wiederherzustellen, befeuchten, regulieren den Wasserhaushalt und sättigen mit nützlichen Substanzen.

Betrachten Sie die beliebtesten kosmetischen Öle für eine schöne Bräune:

  • Garnier Ambre Solaire Oil ist eine der beliebtesten Kosmetika. Enthält einen photostabilen Filter, der zuverlässig vor der aktiven Sonne schützt. Hat mehrere Schutzgrade SPF: 6, 10, 15 und Ölaktivator. Geeignet für verschiedene Hauttypen und kann ab den ersten Ruhetagen aufgetragen werden. Es hat eine leichte Formel und wird gleichmäßig im ganzen Körper verteilt.
  • Sun - intensiv befeuchtet und fördert schnelles Sonnenbaden. Enthält Carotinoide, Hagebuttenöl und Mangoextrakt.
  • Nivea ist ein universelles Produkt mit verschiedenen SPF- und Ölaktivatoren. Enthält Jojobaöl, das antioxidative, regenerierende und entzündungshemmende Eigenschaften hat. Vitamin E aktiviert die Produktion von Kollagen- und Elastinfasern, stärkt die Zellmembranen und verbessert die Elastizität der Haut.
  • Floresan - schützt vor Alterung, enthält Sheabutter, Vitamin A und Karottenextrakt. Schnell absorbiert und hinterlässt keine Rückstände auf der Kleidung.
  • Vichy Ideal Soleil ist ein Sonnenschutz für empfindliche Haut. Es hat SPF 50, also kann es auf nicht verbrannten Körper verwendet werden.
  • Eveline - fördert das schnelle Auftreten einer dicken und langen Bräune. Es hat wasserabweisende Eigenschaften. Enthält Vitamin C und E, Walnussöl und Beta-Carotin.
  • Payot - hat einen durchschnittlichen Schutzgrad und aktive Anti-Aging-Eigenschaften. Neutralisiert Photoaging unter dem Einfluss von UV-Licht, beugt Falten, Pigmentflecken und Trockenheit vor.

Natürliche Öle für Sonnenbrand:

  • Kokosnuss - verstopft nicht die Poren, verursacht keine Reizungen und Allergien, schnell absorbiert. Es hat ein leichtes angenehmes Aroma. Kann sowohl vor als auch nach dem Bräunen verwendet werden, um den Körper zu befeuchten und zu nähren. Enthält ungesättigte Fettsäuren, stellt die Haut wieder her und hilft, einen gleichmäßigen Ton zu erhalten.
  • Olive - ein erschwingliches, aber nicht weniger effektives Werkzeug. Sättigt Vitamine, nährt und schützt vor aggressivem Sonnenlicht. Ideal zur Entfernung von Rötungen und Schmerzen bei Verbrennungen.
  • Sonnenblume - für eine gute Bräune sollten Sie kaltgepresstes Öl verwenden, da es mehr Vitamine, Fette und Spurenelemente enthält. Nährt und regeneriert Hautzellen nach Sonneneingriffen.

Einer der Hauptvorteile von Ölen vor anderen Sonnenschutzkosmetika ist, dass das Öl nach den Wasserbehandlungen nicht so schnell abgewaschen wird. Das Produkt sollte 30 Minuten vor dem Sonnenbad auf die gereinigte Haut aufgetragen werden. Nach dem Schwimmen wird empfohlen, die Schutzschicht zu erneuern. Wenn Sie natürliches Öl verwenden, ohne SPF-Faktoren, ist es besser, die Ruhezeit zu verkürzen, weil Sie eine Verbrennung bekommen können.

Wie sonnen sich die blasse Haut in der Sonne?

Besitzer des ersten Fotos haben oft das Problem, wie sie die blasse Haut in der Sonne sonnen können. Berücksichtigen Sie die Hauptfaktoren, die für einen sicheren Sommerurlaub vermieden werden sollten:

  • Eine lange Exposition gegenüber sengendem Sonnenlicht birgt die Gefahr von Verbrennungen. Um zu schützen, müssen Sie den Körper Sonnencreme Kosmetika anziehen, und wenn Sie nicht sonnenbaden, dann ziehen Sie die Abschlusskleidung.
  • Achten Sie besonders auf die Körperpflege. Inhaber blasser Haut sind aggressive Peelings und Peelings kontraindiziert. Die Zusammensetzung solcher Kosmetika schließt abrasive Komponenten ein, die die sonnengebackenen Gewebe leicht verletzen können.
  • Tragen Sie keine alkoholhaltigen Produkte, also Parfüm oder dekorative Kosmetika auf der Haut auf, bevor Sie in die Sonne gehen. Dies kann Verbrennungen, das Auftreten von Pigmentflecken verursachen. Bräunen Öle mit einem hohen Schutzgrad bevorzugen.
  • Sonnenbaden ist besser am Morgen oder Abend zu nehmen. Von 11:00 bis 17:00 Uhr sollte es in einem kühlen Raum sein.
  • Lüge nicht in der Sonne. Um einen gleichmäßigen Hautton zu erhalten, muss man sich ständig bewegen, da die Sonnenstrahlen über ihre gesamte Fläche auf den sich bewegenden Körper einwirken. Und das reduziert das Risiko von Verbrennungen erheblich.

Zusätzlich zu den oben genannten Faktoren, bevor Sie zum Strand gehen, ist es notwendig, sich mit Trinkwasser zu versorgen, nehmen Sie eine Panama und Sonnenbrille. Es ist auch notwendig, auf die in der Hitze verbrachte Zeit zu achten. Starten Sie das Feuer allmählich von 10 Minuten zum ersten Mal und erhöhen Sie jedes Mal. Wenn Sie alle Empfehlungen befolgen, bleibt die blasse Haut jung, gesund und natürlich gebräunt.

Wie viele Stunden kann ich mich in der Sonne sonnen?

Auf den Sommer wartend und endlich am Strand, fragen sich viele: Wie viele Stunden kann man sich in der Sonne sonnen? Wenn Sie alle Regeln des sicheren Aufenthalts unter Sonnenlicht befolgen und sich allmählich sonnen, können Sie für 10-14 Tage einen anhaltenden Schokoladenschatten der Haut erhalten. Aber Sie können eine schöne Farbe in einer kürzeren Zeit erreichen, dafür müssen Sie sich an solche Regeln halten:

  • Kaufen Sie zuerst eine Creme, Lotion oder ein Öl mit dem notwendigen Lichtschutzfaktor für Ihre Haut. Dies wird braun werden und nicht brennen und den unvorbereiteten Körper vor schädlicher Strahlung schützen. Allmählich kann der Schutzfaktor reduziert werden.
  • Um den Körper nach Sonneneingriffen zu pflegen, ist es nicht überflüssig, natürliches Pflanzenöl (Kokosnuss, Oliven, Sesamöl, Avocado oder Walnuss) zu kaufen. Es befeuchtet die Haut und bereitet sich auf das weitere Sonnenbaden vor. Darüber hinaus verleiht das Öl der Haut einen angenehmen Glanz und behält die bereits vorhandene Bräune bei.
  • Vergessen Sie nicht die Sicherheit, gehen Sie nur morgens und abends auf die Straße. Entspannung am Strand während der Mittagspausen kann Verbrennungen und ernsthafte Komplikationen verursachen.
  • Das Geheimnis einer idealen Bräune in ihrer Einheitlichkeit, so verbringen Sie Zeit aktiv unter der Sonne. Wenn Sie ein passives Liegen auf einer Chaiselongue bevorzugen, vergessen Sie nicht, umzudrehen, damit die Sonne alle Körperteile erfasst. Wenn möglich, wählen Sie einen Platz in der Nähe des Wassers, da seine Oberfläche das Sonnenlicht anzieht und reflektiert.

Sonnenbrand ist nicht nur schön, sondern auch gefährlich. Achten Sie auf Ihre Haut und jagen Sie nicht nach einer schnellen Bräune.

Wie man das Gesicht in der Sonne richtig ein Sonnenbad nimmt?

Viele Urlauber, auf der Suche nach dem schönen Sommerton der Haut, vergessen, wie man das Gesicht in der Sonne richtig ein Sonnenbad nimmt. Besondere Aufmerksamkeit sollte der Vorbereitung auf einen Sommerurlaub gewidmet werden. 2-3 Tage bevor Sie zum Strand gehen, Peeling oder Schrubben. Dieser Vorgang wird die abgestorbenen Zellen abblättern, die eine Bräunung verhindern. Verwenden Sie kein Makeup am Strand sowie Tonika und andere alkoholhaltige Abfallprodukte, da dies zu Pigmentflecken oder Sonnenbrand führen kann.

Es ist notwendig, ein Mittel mit einem SPF-Faktor zu wählen. Es hängt von ihm ab, wie schnell und sicher der Sonnenbrand ist. Starten Sie die Sonnenbäder ab fünf Minuten und erhöhen Sie die Zeit allmählich. Wenn du einen Platz am Strand wählst, musst du mit deinen Füßen in die Sonne gehen, dann hast du alle Chancen, dich zu bräunen. Achten Sie auf den Schutz der Nase, Wangen und Ohren, da diese Bereiche des Gesichts am häufigsten Verbrennungen ausgesetzt sind. Vergessen Sie nicht eine Sonnenbrille, die die Augen vor ultravioletter Strahlung schützt.

Überprüfen Sie gründlich Ihre Diät. Lehnen Sie alkoholische, kohlensäurehaltige und zu kalte Getränke am Strand ab. Essen Sie frisches Gemüse und Früchte, die die Produktion von Melanin aktivieren. Um die Haut vor vorzeitiger Hautalterung zu schützen, sollten Sie Nüsse, Mais oder Olivenöl, Kohl, Blattgemüse in die Ernährung mit einbeziehen.

Wie oft können Sie sich in der Sonne sonnen?

Der Sommer ist eine Zeit aktiver Sonne, von der eine zu geringe Menge für den Körper gefährlich ist. Wie oft es möglich ist, sich in der Sonne zu sonnen, hängt in vieler Hinsicht von der richtigen Vorbereitung für die Ruhe und natürlich von der gewählten Zeit für die Sonneneingriffe ab.

Das Hauptprinzip einer schönen, gesunden und vor allem sicheren Bräune ist die Langsamkeit. Lesen Sie von 5-10 Minuten und erhöhen Sie die Ruhezeit. Die optimale Zeit zum Sonnenbaden ist von 08:00 bis 10:00 Uhr und die Zeit ist 16:00 Uhr. Von 11 bis 16 Peak Sonnenaktivität, so ist die Straße nicht wünschenswert.

Beim täglichen Sonnenbaden sollte die Tageszeit und der Grad der Sonnenbrandgefahr berücksichtigt werden:

Zeit

Sonnenaktivität

Sonnenbrandgefahr

6: 00-10: 00 Uhr

Niedrig

Die sicherste Zeit.

10: 00-12: 00 Uhr

Durchschnittlich

Relativ sicher, aber Sie sollten Sonnencreme verwenden.

12: 00-16: 00 Uhr

Hoch

Das Sonnenbaden ist sogar mit Sonnenschutzkosmetika kontraindiziert.

16: 00-17: 00 Uhr

Durchschnittlich

Ruhe ist sicher.

17: 00-20: 00 Uhr

Niedrig

Die sicherste Zeit.

 

Verwenden Sie immer Sonnencreme für die Haut, unabhängig davon, ob Sie am ersten Tag oder am zehnten Tag ruhen. Während der aktiven Sonne bleiben Sie zu Hause, wenn Sie ausgehen, tragen Sie Sonnencreme und leichte Kleidung auf die Haut auf, die empfindliche Bereiche des Körpers bedeckt. Vergessen Sie nicht den Hut, Sonnenbrille und Trinkwasser.

Wie man bräunt, aber nicht in der Sonne verbrennt?

Wenn Sie in den Sommerurlaub gehen, sollten Sie wissen, wie man bräunt, aber nicht in der Sonne verbrennt. Lassen Sie uns die Grundregeln des sicheren Feuers betrachten:

  • Gehen Sie nicht von 11:00 bis 16:00 Uhr in die Sonne. Zu dieser Zeit ist die Intensität des Ultravioletten die höchste und gefährlichste.
  • Tragen Sie in der heißesten Tageszeit leichte Kleidung aus natürlichen Stoffen, vorzugsweise in hellen Farben. Bedecken Sie Ihren Kopf mit einem Hut, Mütze oder Panama, vergessen Sie nicht eine Sonnenbrille.
  • Besorgen Sie sich eine Sonnencreme mit dem Lichtschutzfaktor, der für Ihren Lichttyp geeignet ist. Wenden Sie es für 20-30 Minuten an, bevor Sie zum Strand gehen und nach dem Baden wiederherstellen.
  • Achten Sie nach den Wasserbehandlungen darauf, zu wischen, da Wassertropfen den Entzündungsprozess verstärken und eine Verbrennung verursachen können.
  • Pflegen Sie den Wasserhaushalt des Körpers, denn der Wassermangel macht die Haut trocken, was das Risiko von Schäden erhöht.
  • Vergessen Sie nicht eine kühle Dusche und befeuchten den Körper nach der Rückkehr von einer Pause. Dies ermöglicht den Geweben, sich zu erholen und sich auf die folgenden Sonnenvorgänge vorzubereiten.
  • Holen Sie sich eine schöne Bräune und verbrennen Sie sich nicht mit Hilfe der richtigen Ernährung. Für ein paar Tage vor der geplanten Pause, fügen Sie zu Ihrer Diät Produkte mit mehrfach ungesättigten Fettsäuren Omega 6,3, mit Vitaminen PP, A, E und C. Bevor Sie an den Strand gehen, können Sie ein Glas kühlen grünen Tee mit Zitrone trinken.

Es sollte auch berücksichtigt werden, dass Sonnenbaden eine Reihe von Kontraindikationen hat. Sonnenstrahlen werden nicht für Menschen mit schweren Erkrankungen des Herz-Kreislauf-, Atemwegs-, endokrinen, urogenitalen oder Nervensystems empfohlen. Bei empfindlicher Haut und der Anwesenheit einer großen Anzahl von Muttermalen, Pigmentflecken am Körper, die Einnahme verschiedener Medikamente. In diesem Fall sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, damit die Sommerruhe keine Komplikationen verursacht.

Wenn es Sonnenbrand ist, kann ich mich sonnen?

Viele Leute haben die gleiche Frage, wenn es Sonnenbrand ist, kann ich mich sonnen? Wie richtig, in diesem Fall zu handeln, auf die Wiederherstellung der Hautdecken zu warten und weiter zu sonnen oder alles bis zur folgenden heißen Jahreszeit zu verschieben?

Die Dauer der Erholung nach einem Sonnenbrand hängt von vielen Faktoren ab:

  • Die Tiefe des Gewebeschadens.
  • Art der Haut.
  • Bereich der Verbrennung.
  • Pflege für das betroffene Gebiet.
  • Alter des Patienten.
  • Vorhandensein von chronischen Krankheiten.
  • Vorhandensein von Komplikationen.

Lichtverbrennungen treten im Durchschnitt innerhalb von 3-5 Tagen ohne besondere Pflege und Behandlung auf. Wenn Komplikationen auftreten, kann die Genesung einen Monat dauern. Nach Verbrennungen können sichtbare kosmetische Mängel (Muttermale, Pigmentflecken, Sommersprossen) verbleiben.

Das Hauptkriterium für die Re-Tan ist die vollständige Regeneration der Haut. Gebrannte Gewebe schälen sich ab, und an ihrer Stelle bildet sich eine junge rosa Farbe. Eine Verbrennung zeigt an, dass der Körper nicht für eine längere und aktive Exposition gegenüber ultravioletter Strahlung bereit ist. Daher können Sie sich auch nach einer schwachen Bestrahlung in mindestens 3-5 Tagen sonnen.

Während dieser Zeit ist das Baden im Bad oder in der Sauna verboten, da hohe Temperaturen und Feuchtigkeit das Schwitzen verstärken. Die Schweißdrüsen, die sich in den tiefen Schichten der Haut und ihren Ausführungsgängen befinden, können beschädigt werden, wodurch sich die Flüssigkeit unter der Haut ansammelt. Aus diesem Grund schnelle Entfernung von beschädigten Geweben, die Bildung von Blasen und das Risiko einer Infektion.

Wenn Brandverletzungen ein großes Gebiet einnehmen, verursacht hohe Temperatur schmerzhafte Empfindungen. Um die Genesung zu beschleunigen, wird empfohlen, Medikamente auf Basis von Dexpanthenol zu verwenden: Bepanten, Baneoocin, Levomekol. Es ist nicht überflüssig, topische Mittel zur Verhinderung von Infektionen zu verwenden, beispielsweise Levomekol oder Baneocin.

Es ist wichtig zu wissen!

Unter dem Einfluss der Sonne erscheint eine schöne Bräune, die Haut wird erneuert, die Poren werden gereinigt, die Produktion von Vitamin D nimmt zu und die Haut wird verjüngt. 

Lesen Sie mehr...

!
Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabe.
You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.