^
A
A
A

Kosmetische Komponenten: Protektoren

 
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 11.04.2020
 
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Damit die Haut besser aussieht, ist es nicht notwendig, aktiv in ihr inneres Leben einzugreifen - manchmal genügt es, sie vor äußeren Faktoren zu schützen, die dieses Leben beeinträchtigen kann. Solche Faktoren sind: Schmutz, UV-Strahlen, ionisierende Strahlung, Frost und Wind, Mikroorganismen, schädliche Chemikalien. Sie verursachen sowohl direkte Schädigung der Haut (beispielsweise Feststoffpartikel aus Sand scratch die Haut, die Bedingungen für das Eindringen der Infektion Tenside stören die epidermalen Lipide und kalten Wind getrocknet Haut, etc.) und indirekte (z.B. Aktiviert es Verfahren, die freien Radikale oder verursachen eine Immunreaktion).

Zum Schutz der Haut vor schädlichen Einflüssen gelten:

  • Filmbildende Substanzen - Chitosan, Hyaluronsäure, Aloe Gel, Kollagen, synthetische und halbsynthetische Polymere, die auf der Hautoberfläche eine dünne transparente Beschichtung bilden. Ein solcher Film verhindert, dass die Haut atmet und Toxine abtransportiert, schützt sie aber vor geringfügigen Schäden, Schmutz und Mikroorganismen. Alle filmbildenden Substanzen behalten die Feuchtigkeit gut, sie befeuchten die Haut und schützen sie vor Austrocknung.
  • Antioxidantien - schützen die Haut vor freien Radikalen.
  • Antimikrobielle Wirkstoffe - enthalten bakterizide Substanzen, die für die Hautzellen nicht toxisch sind. Solche Substanzen wie Triclosan werden verwendet, wenn die mikrobielle Belastung der Haut zunimmt (bei der Arbeit im Garten, in der Natur, in Krankenhäusern usw.). In anderen Fällen werden Pflanzenextrakte mit aseptischer Wirkung verwendet. Fette von Tieren und Vögeln sind eine volkstümliche Methode, die Haut vor starkem Frost zu schützen. Tierische Fette werden in spezielle Wintercremes eingebracht.

trusted-source[1], [2], [3], [4], [5], [6], [7]

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.