^
A
A
A

Ephebophilie

 
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 12.04.2020
 
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Ephebophilie ist eine psychische Störung, eine Art Pädophilie. Ausgedrückt in der sexuellen Anziehung eines erwachsenen Mannes oder einer erwachsenen Frau zu jugendlichen Kindern. In der überwiegenden Mehrheit der diagnostizierten Fälle sind die Ursachen angeborene pathologische Läsionen des Gehirns. Sehr selten provozierende Faktoren werden mechanische oder chemische Läsionen des zentralen Nervensystems genannt.

trusted-source[1], [2], [3], [4]

Epidemiologie

Verschiedene sexuelle Persönlichkeitsstörungen treten bei 5-10% der Bevölkerung auf. Aufgrund der Tatsache, dass Kinder in der Jugend versteckt sind, sind die Statistiken nicht zuverlässig und vollständig. Pathologische sexuelle Präferenzen sind sowohl bei Männern als auch bei Frauen inhärent. Psychiatrische Persönlichkeitsstörungen der Art der Ephebophilie treten bei 6-9% der Bevölkerung auf. Bei Männern ist die pathologische Anziehungskraft häufiger im Altersintervall von 30 bis 34 Jahren festgelegt. Frauen 35-45 Jahre.

Ursachen vergänglich

Motive für den Beginn einer psychischen Störung liegen in der Pubertät vor dem Hintergrund eines langwierigen Prozesses der Bildung sexueller Selbstwahrnehmung und psychosexueller Orientierung unter engen perversen, intimen Kontakten, die einen unauslöschlichen Eindruck hinterlassen haben.

Eine wichtige Rolle bei der Entwicklung des sexuellen Verlangens für jugendliche Kinder ist auf Schwierigkeiten bei der Kommunikation mit Gleichaltrigen zurückzuführen.

In vielen Fällen schreitet die Ephebophilie aktiv bei Personen mit sexuellen Funktionsstörungen voran. Während intimer Beziehungen mit unerfahrenen jungen Männern und Frauen, die die Techniken des Geschlechtsverkehrs nicht kennen, fühlen solche Individuen Überlegenheit und sind weniger wahrscheinlich für ihre sexuellen Aktivitäten verurteilt.

Bei Männern mit perverser sexueller Orientierung unter jugendlicher Hypersexualität zeigt sich eine hohe sexuelle Aktivität, bei deren Befriedigung die Person gleichgültig zeigt, wie sie das sexuelle Verlangen verwirklichen soll. Viele Ephebophile mögen die Unerfahrenheit von Kindern im Teenageralter, und sie sind glücklich, "Mentoring" zu betreiben.

Bei älteren Menschen werden Manifestationen der Ephebophilie bei sexuellen Störungen vor dem Hintergrund des Aussterbens der Möglichkeiten der Befriedigung der Anziehung beobachtet, dann dienen Kontakte mit jungen Männern oder Mädchen als ein Anreiz für die Schwächung der Altersexualität.

Die latente Variante der Neigung bei ephebophilia kann man beim Erscheinen des Infantilismus in der Weise des Dialogs oder der Weise, anzuziehen, beobachten. Die Anziehung drückt sich zwanghaft aus, die Patientinnen wenden sich in den seltenen Fällen an den Arzt mit den Klagen der sexuellen Anziehung auf die Heranwachsenden. Dieses Verlangen steigt nach Einnahme einer großen Dosis Alkohol oder Drogen.

trusted-source[5]

Risikofaktoren

Ephephophilie wird häufiger von Personen mit einem Hysteroid, asthenischen, psychoasthenischen Typ, Psychopathen, Personen, die alkoholhaltige Getränke und Rauschgifte missbrauchen, betroffen. Die Gründe für solche Abweichungen sind:

  • Verzögerung der psychosexuellen Entwicklung;
  • Infantilismus;
  • verringerte Libido;
  • Unbefriedigte sexuelle Erregung;
  • Phobie der sexuellen Genese.

trusted-source[6], [7], [8], [9],

Pathogenese

Bei der Ephebophilie ist das Sexualverhalten praktisch das Gleiche wie gewöhnlich und traditionell, aber es werden Besonderheiten festgestellt:

  • Kindesmissbrauch (frank intime Gespräche als Sexualerziehung verkleidet, erotische und pornografische Bilder zeigen, Bilder, Filme, „versehentlich“ in den öffentlichen Bereichen der Raumes Zeitschriften, Manuskripte mit pornografischem Inhalt vergessen);
  • der Wunsch der Ephebophilen, Arbeit im Zusammenhang mit Jugendlichen zu finden.

In den meisten Fällen bleiben intime Beziehungen zu Jugendlichen, aufgrund der Besonderheiten der Psyche von Kindern in diesem Alter, unbemerkt. Junge Jugendliche, einfach und mit einem Gefühl der Dankbarkeit, nehmen die Manifestation der weiblichen Ephebophilie wahr. Frauen "unterweisen" unerfahrene junge Männer freiwillig zu den ersten Schritten des intimen Lebens. Patienten mit Ephebophilie empfinden die größte emotionale und körperliche Freude am Mangel an Erfahrung in "Stationen". Der Prozess der "Erleuchtung" stimuliert die sexuelle Erregung bei den Ephebophilen. Manchmal nimmt die Krankheit ausgeprägte pathologische Manifestationen an.

Symptome vergänglich

Bei Patienten, die anfällig für Ephebophilie sind, gibt es periodische Phantasien, die das außergewöhnliche Verhalten im Bereich des sexuellen Verhaltens bestimmen. Diese Mätzchen entsprechen nicht den kulturellen Normen, sie verlangen einen vollständigen oder teilweisen Verlust der Fähigkeit des Individuums, sich adäquat an die etablierten Normen der Gesellschaft anzupassen, sowie die Neurotizisierung des Ephebophilen. Anziehung wird als die Befriedigung sexueller Spannung gesehen. Die Folgen nicht natürlicher Handlungen sind die Ursache für zusätzlichen Stress. Aber in besonderen Fällen werden solche Handlungen als symptomatisch für Schizophrenie angesehen. Der Arzt sollte bei der Untersuchung des Patienten und der Anamnese berücksichtigen, dass Patienten sozial inakzeptable Formen der Anziehung sorgfältig verbergen können. Um die Diagnose zu klären, sollte daher das Verhalten des Patienten in der Dynamik beobachtet werden.

Die ersten Anzeichen von Ephebophilie treten bei Patienten mit festgestellten Diagnosen auf:

  • Psychische Persönlichkeitsstörungen
  • Die Folgen von Hirnschäden mit der Entwicklung des psychischen Infantilismus.
  • Schizophrenie in einem Zustand der Remission.

Syndrom der Abhängigkeit von Alkohol oder Drogen.

Die Intensität der Symptome äußert sich in der Entstehung der sexuellen Anziehung bei Kindern in der Adoleszenz.

trusted-source[10], [11], [12]

Bühnen

Für die traditionelle normale Entwicklung der sexuellen Beziehungen sind durch die Phasen gekennzeichnet:

  • Die Entstehung von Interesse und Anziehungskraft.
  • Emotionale Konvergenz.
  • Sexuelle Intimität.

Bei der Ephebophilie gibt es kein Stadium der emotionalen Annäherung. In der Regel gehen Ephebophile nach dem Stadium der Anziehung zur sexuellen Intimität über. Der Übergang zum Koitus kann in einer rauen, aggressiven oder sadistischen Form erfolgen. Aber in einigen Fällen wird das Stadium der emotionalen Annäherung als "Lernen" getarnt und der Übergang zur Intimität erfolgt in einer milden Form.

trusted-source[13], [14]

Formen

Nach der Statistik der diagnostizierten psychischen Erkrankungen wird die Ephephophilie je nach Geschlecht der Jugendlichen in verschiedene Arten unterteilt. Das:

  • bisexuell (Anziehungskraft auf Mädchen und Jungen);
  • heterosexuell (Anziehung zu Menschen des anderen Geschlechts);
  • homosexuell (der Wunsch nach Intimität mit Menschen des gleichen Geschlechts).

trusted-source[15]

Diagnose vergänglich

Die Diagnose basiert auf periodisch auftretenden, starken erotischen Phantasien und zunehmender sexueller Anziehungskraft auf Jugendliche, um physiologische sexuelle Bedürfnisse zu befriedigen. Auf Ephebophilie kann auf ungewöhnliche außergewöhnliche sexuelle Handlungen hinweisen, die den Normen des sozialen und ethischen Verhaltens widersprechen. Die Handlungen des Patienten unterliegen obsessiven Phantasien, mit denen er große psychische Belastungen erleidet. Solche pathologischen Verhaltensstörungen werden für mindestens sechs Monate beobachtet. Ein Patient kann gleichzeitig abnorme sexuelle Vorlieben haben.

Differenzialdiagnose

Bei Patienten mit Ephebophilie werden in der Regel kombinierte persönliche sexualpathologische Störungen diagnostiziert. Eine verdrehte Anziehungskraft auf Jugendliche kann kombiniert werden mit:

  • Masochismus (Neigung zur Freude an Demütigung, Gewalt);
  • Voyeurismus (versteckt beim sexuellen Akt);
  • Sadismus (Freude an Gewalt und Folter des Opfers);
  • Fetischismus (Anziehung zu den Gegenständen der Unterwäsche und Dinge, die nach Meinung des Patienten mit Vergnügen verbunden sind);
  • Transvestismus (Verletzung der Geschlechtsidentität);
  • Sadomasochismus (eine Kombination aus Sadismus und Masochismus).

Psychiater unterscheiden sorgfältig zwischen Ephebophilie und Schizophrenie.

Wen kann ich kontaktieren?

Behandlung vergänglich

Zur Behandlung der Ephebophilie bei monosymptomatischen Manifestationen werden Methoden der Psychoanalyse, Psychotherapie, Verhaltenstherapie eingesetzt, kombiniert mit einer komplexen Behandlung mit Medikamenten, die zur Steuerung von Impulsen beitragen:

  • Lithium.
  • «Carbomazepin».
  • Beta-Blocker.
  • Calcium-Antagonisten.

Alle therapeutischen Maßnahmen werden von Psychiatern durchgeführt und überwacht.

Verhütung

Maßnahmen zur Verhinderung von psychosexuellem sozial gefährlichem Verhalten beginnen mit der Beseitigung provozierender Faktoren:

  • Prävention der Alkoholabhängigkeit der Eltern in der Konzeptionsphase des Kindes;
  • Gesundheit von Frauen, die auf Babys warten;
  • rechtzeitiger Nachweis von Patienten mit organischen Läsionen des zentralen Nervensystems;
  • Gewährleistung angemessener Bedingungen für den Aufbau und die Entwicklung einer korrekten sexuellen Identifizierung des Kindes vom Zeitpunkt der Geburt an;
  • Prävention von psychosexuellen Störungen;
  • Es ist notwendig, Teenagern die Fähigkeiten zu vermitteln, mit Gleichaltrigen zu kommunizieren, auch mit denen des anderen Geschlechts;
  • Bildung von hohen moralischen und ethischen Qualitäten;
  • Prävention jugendlicher Verführung;
  • Identifizierung und Zwangstherapie von versteckten und gefährlichen Personen mit einer hohen Neigung zu kriminellen Aktivitäten aus sexuellen Gründen.

Eine wichtige Rolle in der Verhinderung von Verbrechen vor dem Hintergrund pervertierter sexueller Triebe und Phantasien gehört der Familie. Im Familienkreis findet die Bildung von moralischen Qualitäten, Werten des Lebens, der Entwicklung und der Persönlichkeitsbildung statt. Aggressive ungünstige Situation unter nahen Verwandten schafft günstige Bedingungen für das Auftreten von falschen sozial gefährlichen Handlungen mit sexuellen Abweichungen und provoziert die Entwicklung von psychischen Pathologien mit sexueller Fehlanpassung. Die Familie, die zu Hause krank ephebophilia ist, kann bei der Behandlung von psychischen Dysfunktion helfen, und kann mehr traumatische Ursache sein und pathologische Anpassung in der Gesellschaft erschweren, so dass der Patient zu gefährlichen Aktionen.

Da sich die Ephebophilie auf die serielle Art der Paraphilie bezieht, sollen präventive Maßnahmen in diesem Fall eine Reihe von Straftaten verhindern.

trusted-source[16], [17], [18], [19]

Prognose

Die Prognose ist meist zweifelhaft. Sexuelle Straftaten gehören zu den schwerwiegendsten. Verwandte und Verwandte sollten die Neigungen von Verwandten mit Ephebophilie oder anderen sexuellen Störungen sorgfältig überwachen. Die rechtzeitige Erkennung perverser Neigungen von Familienmitgliedern wird ernsthafte Konsequenzen vermeiden.

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.