^
A
A
A

Schlaf- und Kontaktlinsen sind eine schlechte Kombination

 
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 25.02.2021
 
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

29 October 2020, 09:00

Spät nach Hause zurückzukehren oder müde zu sein, ist kein Grund zu schlafen, ohne die Kontaktlinsen zu entfernen. Eine solche Fahrlässigkeit kann schwerwiegende Folgen für das Sehvermögen haben.

Eine Person, die zuerst Kontaktlinsen aufsetzt, ist sehr vorsichtig, wenn sie diese zuerst trägt. Wie die Praxis zeigt, entwickelt sich nach einer gewissen Zeit eine Sucht, die Menschen entspannen sich und hören auf, einige medizinische Empfehlungen zu befolgen. Statistiken zeigen, dass sich etwa 30% der Kontaktlinsenträger regelmäßig erlauben, sie vor dem Schlafengehen nicht auszuziehen.

Das amerikanische Zentrum für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten lieferte die folgenden Informationen: Patienten, die die Regeln ignorieren und mehr als fünf Nächte pro Woche mit Korrekturmitteln schlafen, bekommen häufig Augeninfektionen.

"Das Schlafen mit Linsen ist ein deutlicher Anstieg des Risikos für Hornhautinfektionen, das leider häufig bei jugendlichen und Patienten mittleren Alters auftritt", so Vertreter des Zentrums.

Insbesondere sprechen wir über die Entwicklung einer mikrobiellen Keratitis - einer infektiösen Pathologie, die eine Antibiotikatherapie erfordert. Unbehandelt mit starken Medikamenten können äußerst nachteilige Komplikationen auftreten.

Experten führten Beispiele für Einzelfälle aus der Praxis an, in denen das Vorhandensein von Linsen während des Schlafes im Laufe der Zeit zu gefährlichen Läsionen der Hornhaut, zur Notwendigkeit chirurgischer Eingriffe und sogar zum Verlust der Sehfunktion führte.

Einer der Patienten war also ein 34-jähriger Mann. Er ging regelmäßig ins Bett, ohne seine Geräte zu entfernen, und schwamm sogar mit ihnen im Pool, was zur Ansammlung gefährlicher pathogener Pflanzen in der Hornhaut führte. Nach einer Weile musste er zum Arzt, da er sich Sorgen über eine seltsame Trübung im Auge auf der linken Seite machte. Der Arzt musste lange Zeit einen gemischten entzündlichen mikrobiell-pilzlichen Prozess behandeln, aber selbst eine wirksame Behandlung brachte keine Ergebnisse. Wie sich herausstellte, handelte es sich um eine akanthamöbische Form der Keratitis, die durch einen seltenen Infektionserreger - die Amöbe - verursacht wurde. Infolgedessen kehrte der Anblick zu dem Mann zurück, aber nicht vollständig.

In einem anderen Fall handelte es sich um ein 17-jähriges Mädchen, das selten seine weichen Linsen abnahm und schließlich mit Pseudomonas-Keratitis diagnostiziert wurde. Der Infektionsprozess wurde geheilt, aber danach blieben irreversible cicatriciale Veränderungen zurück und das Sehvermögen verschlechterte sich merklich.

Der dritte Patient, ein 59-jähriger Mann, beschloss, mehrere Tage auf die Jagd zu gehen. Es dauerte nur zwei Tage, bis die Produkte ununterbrochen getragen wurden, um ein infektiöses perforiertes Hornhautgeschwür zu entwickeln. Infolgedessen musste eine ernsthafte und teure Hornhauttransplantation durchgeführt werden, gefolgt von einer langen Erholungsphase.

Vielleicht sprechen wir nicht über die typischsten Fälle. Es kann jedoch niemand garantieren, dass ein infektiöser Prozess nach unsachgemäßem Tragen von Linsen nicht beginnt. Ärzte warnen: Schlaf und Linsen sind inkompatible Konzepte.

Informationen werden auf der Website präsentiert www.fda.gov

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.