^

Was ist ein Frauenkondom und wie benutzt man es?

, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 07.06.2019
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Das Frauenkondom ist eines der neuesten Verhütungsmittel, obwohl es keine sehr billige Option ist. Es heißt Themis oder Kondom. Wenn ein Mann nicht einmal über die Mittel des Schutzes sprechen möchte und der bloße Gedanke an ein männliches Kondom ihn hysterisch macht, können Sie auf sich selbst aufpassen und ein weibliches Kondom kaufen.

Wann und warum wurde das Frauenkondom erfunden?

Wo das weibliche Kondom erfunden wurde, ist nicht sicher bekannt. Es ist nur bekannt, dass dieses einfache, aber wirksame Mittel 1990 erfunden wurde und erst nach 3 Jahren auf dem Weltmarkt erschien. Die ersten, die es benutzten, waren die Vereinigten Staaten. Das Kondom für Frauen verkaufte sich schlecht, bis es als hervorragendes Mittel gegen ungewollte Schwangerschaft aufgrund von Gewalt eingesetzt wurde. Damals begannen Frauen, es zu kaufen, besonders als sich Informationen über AIDS in der ganzen Welt verbreiteten.

Das Frauenkondom begann sogar zu variieren: Um afrikanische Frauen vor Gewalt zu schützen, hatte sich die Erfinderin Sonnet Ehlers ein Modell mit Zähnen ausgedacht. Er hieß RAPEX. Sobald der Täter die erste Reibung begangen hatte, lief sein Penis über Dornen in die Vagina des Opfers und wurde verletzt. Während sich der Vergewaltiger vor Schmerzen zuckte, rief das Opfer sofort die Polizei und einen Krankenwagen an.

Das übliche Frauenkondom ist ein hervorragendes Mittel zum Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten. AIDS und ungewollte Schwangerschaft. Die Zuverlässigkeit ist dem männlichen Kondom nicht unterlegen und beträgt 99,2% Garantie - der höchste Prozentsatz aller vorhandenen Verhütungsmittel. Zuerst wurden Kondome für Frauen aus Polyurethan hergestellt, dann wurden sie dünner und haltbarer - Latex. Sie riechen nicht so unangenehm wie Polyurethan und sind darüber hinaus etwas dünner als Männer, was es einer Frau und einem Mann ermöglicht, die Genitalien des anderen besser zu fühlen.

Wie benutzt man ein weibliches Kondom?

Themis oder das Kondom für Frauen ist einfach zu bedienen, aber Sie müssen zuerst üben. Hierbei handelt es sich um einen transparenten Schlauch aus Latex oder Polyurethan mit einem Durchmesser von ca. 8 cm und einer Länge von 18 cm, an dessen Enden Ringe befestigt sind. Einer dieser Ringe wird wie ein Tampon vorsichtig in die Vagina eingeführt, und der zweite Ring von Themisoma verbleibt am Eingang zur Vagina. Für den Schutz vor ungewollter Schwangerschaft ist es wichtig, dass die Femide korrekt in die Vagina eingeführt wird. Sein erster Ring muss immer neben dem Gebärmutterhals hinter dem Schambein liegen. Wenn ein Mädchen ein Kondom aus der Vagina entfernt, muss es mehrmals am äußeren Ring gedreht werden. Das Sperma bleibt also im Inneren und es besteht kein Risiko für ungewollte Schwangerschaften und Infektionen.

Ein Kondom aus der Vagina entfernen kann nicht sofort - und das ist sein Reiz. Sie können sich hinlegen, entspannen und wenn kein Geschlechtsverkehr mehr geplant ist, können Sie ihn in 10 Stunden mit einem Themis erledigen. Dies unterscheidet das weibliche Kondom vom männlichen, das sofort entfernt wird. Sie können nicht zu weit gehen: Verwenden Sie sowohl weibliche als auch männliche Kondome gleichzeitig, da diese sich gegenseitig beschädigen können. Ja, und kein angenehmes Gefühl.

trusted-source[1], [2], [3], [4], [5], [6], [7], [8]

Vorteile des weiblichen Kondoms

Ihre Masse. Aus diesem Grund fördert die AIDS-Kommission der Vereinten Nationen dieses Thema des Schutzes von Frauen vor Infektionen und ungewollten Schwangerschaften so aktiv. Weibliches Kondom ist gut, weil es einige Stunden vor dem Geschlechtsverkehr in der Vagina installiert werden kann, um die Romantik der Beziehungen aufrechtzuerhalten. Das männliche Kondom muss im Verlauf eines Liebesspiels ausgedruckt und angelegt werden, was die Sicherung beider etwas reduziert. Ist möglich. Daher sind viele Männer und Frauen nicht begeistert von der Verwendung von Kondomen für Männer.

Das Frauenkondom ist so konzipiert, dass es zu einer besseren Stimulation der Klitoris beiträgt, was die Erregbarkeit der Frau erhöht. Dies ist besonders gut für Frauen mit schwachem und mittlerem sexuellem Temperament, was nicht so einfach zu „beginnen“ ist.

Das weibliche Kondom ist sehr gut, da es in jedem Zustand des männlichen Penis verwendet werden kann - auch wenn es nicht aufrecht ist.

Kondom für Frauen ist so konzipiert, dass es die meisten äußeren Geschlechtsorgane einer Frau abdecken kann, was sie zusätzlich schützt.

Aufgrund der umweltfreundlichen Materialien, aus denen das Kondom für Frauen hergestellt wird, kann es von allen Frauen, auch Allergikern, verwendet werden. Es gibt keine Gegenanzeigen. Die einzige Änderung: Diejenigen, die allergisch gegen Latex sind, sollten ein Polyurethankondom kaufen und umgekehrt: Dass das Polyurethan nicht akzeptiert, lassen Sie sie Latexprodukte wählen.

trusted-source[9], [10], [11]

Gibt es irgendwelche Nachteile des weiblichen Kondoms?

  • Natürlich gibt es wie jedes Produkt. Im Vergleich zum männlichen Kondom ist das weibliche viel teurer. Es kostet 2 bis 6 Euro für 1 Produkt.
  • Polyurethan-Kondome haben einen nicht sehr angenehmen Geruch, besonders wenn sie entfernt werden. Aber es verdunstet schnell.
  • Kondome für Frauen eignen sich nicht besonders für Frauen mit schwachen Vaginalmuskeln. Unter dieser Bedingung kann es herausfallen.
  • Es ist auch unmöglich, ein Gleitmittel zusammen mit einem Frauenkondom zu verwenden, und es ist besonders gefährlich, Vaseline zu verwenden. In Kombination mit Vaseline löst sich der Kondomgummi und wird weicher. Und dann kann das Kondom im unerwartetsten und ungeplanten Moment brechen.

Wenn Sie wirklich ein Gleitmittel benötigen, können Sie Frauenkondome mit Gleitmittel kaufen.

trusted-source[12], [13]

Es ist wichtig zu wissen!

In der modernen Welt leiden nach manchen Quellen bis zu 25% der Bevölkerung an verschiedenen Arten von Allergien in verschiedenen Erscheinungsformen. Eine der Arten von Kontaktallergien ist eine Allergie gegen Kondome.

Lesen Sie mehr...

!
Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabe.
You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.