^
A
A
A

Depression? Hilfe halluzinogene Pilze

 
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 20.05.2018
 
Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

14 June 2016, 10:15

Wissenschaftler behaupten, dass halluzinogene Verbindungen, die in einigen Pilzen enthalten sind, bei der Entwicklung von Medikamenten aus Depressionen helfen können.

Psychedelische (verursachen geistige und körperliche Anomalien im Organismus), die Wirkung einiger Arten von Pilzen mit Substanz darin enthaltenen assoziiert - Psilocybin, und Wissenschaftler glauben, dass die Substanz der Menschen mit Abhängigkeit von alkoholischen Getränken kann helfen, Angst, Neurosen (Zwänge). Wie einige Studien gezeigt haben, sind Menschen, die Psychedelika einnehmen, weniger anfällig für Selbstmorde und weniger anfällig für psychischen Stress.

Die Wirkung von Psilocybin ist analog zu Antidepressiva, es wirkt auf Rezeptoren im Gehirn und kann laut Wissenschaftlern bei der Behandlung von depressiven Zuständen nützlich sein .

Zur Behandlung von Depressionen werden heute am häufigsten Antidepressiva und kognitive Verhaltenstherapie eingesetzt, aber in 1 von 5 Fällen ist die Behandlung unwirksam, außerdem treten häufig Rückfälle auf.

Im Imperial College (London) untersuchten Experten von Professor Robin Carhart-Harris die Wirkung von Psilocybin auf den Zustand von Menschen mit depressiven Störungen. Die Studie umfasste 12 Personen (6 Männer und Frauen), die leichte und schwere Depressionen hatten. Jeder der Teilnehmer erhielt 2 Kurse Antidepressiva, aber die Behandlung führte nicht zum erwarteten Ergebnis. Alle außer einem Freiwilligen besuchten einen Therapeuten. In der Familiengeschichte hatten die Studienteilnehmer keine psychotischen Störungen, die Angehörigen litten nicht an psychischen Störungen, Alkohol- oder Drogenabhängigkeit.

Wissenschaftler für jeden Freiwilligen verschrieben 2 Kurse von Psilocybin - in der ersten Woche von 10 Milligramm, die zweite für 25 Milligramm. Die Behandlung wurde von Psychiatern in einem speziellen Raum mit gedämpfter Beleuchtung und Musik überwacht. Ärzte während der gesamten Behandlungsphase halfen den Patienten und überwachten ihren Zustand.

Während der Behandlung sowie nach Beendigung des Psilocybin-Zyklus erhielten die Teilnehmer eine Magnetresonanztomographie. Als Ergebnis haben Wissenschaftler herausgefunden, dass die Erhaltungstherapie mit Psilocybin einen positiven Effekt auf den Zustand der Patienten hat, darüber hinaus ist das Medikament sicher und gut verträglich. Drei Monate nach Ende der Behandlung verringerte die Hälfte der Teilnehmer die Symptome der Depression. 

Fachleute merken an, dass psychedelische Wirkung nach 30-60 Minuten nach der Einnahme des Medikaments beobachtet wird. Die Freiwilligen zeigten keine ernsthaften Nebenwirkungen, bevor die Droge die Patienten ängstlich anfühlte, aber nachdem Psilocybin zu wirken begann, ging die Erregung vorüber. Neun Menschen hatten Verwirrung, 4 empfanden vorübergehende Übelkeit und vier andere wurden wegen Kopfschmerzen belästigt.

Nach 7 Tagen haben bei allen Patienten die Verbesserungen, in 8 - die vorübergehende Remission bemerkt. Nach 3 Monaten verbesserten sich 7 Personen der Erkrankung weiter, 5 von 7 Personen hatten eine Remissionsphase.

Nach Ansicht von Wissenschaftlern wirkt Psilocybin, wie Antidepressiva, auf die Rezeptoren des Gehirns, aber es wirkt schneller.

Nach den Autoren der Studie ist es notwendig, eine Reihe von zusätzlichen Studien durchzuführen, um die Wirksamkeit von Psilocybin zu bestätigen und seine Wirkung mit der Wirkung anderer Medikamente zu vergleichen, die zur Behandlung von Depressionen verwendet werden.

trusted-source[1], [2], [3]

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.